Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Talsperre Malter verliert 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser

Bauarbeiten am Umleitungsstollen Talsperre Malter verliert 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser

Die Talsperre Malter bei Dippoldiswalde verliert rund ein Sechstel ihres angestauten Wassers. Für Sanierungsarbeiten werden vom 8. September an schrittweise 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser abgelassen.

Voriger Artikel
Mundart-Theater startet in neue Saison
Nächster Artikel
Marktzeit in Wehlen und Freital

Die Talsperre Malter bei Dippoldiswalde verliert rund ein Sechstel ihres angestauten Wassers.

Quelle: dpa

Dippoldiswalde. Die Talsperre Malter bei Dippoldiswalde (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) verliert rund ein Sechstel ihres angestauten Wassers. Für Sanierungsarbeiten werden vom 8. September an schrittweise 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser abgelassen. Wie die Landestalsperrenverwaltung am Freitag mitteilte, soll dadurch auch während der Bauphase der bestmögliche Hochwasserschutz garantiert werden. Durch das Ablassen des Wassers wird der Wasserspiegel um 3,5 Meter abgesenkt.

Von 18. September an bis zum Mai 2018 sind Bauarbeiten am Umleitungsstollen der mehr als 100 Jahre alten Talsperre geplant. Dabei werden Absperrklappen durch Talsperrenschieber ersetzt. Außerdem wird dafür neue Mess- und Sicherungstechnik eingebaut. Insgesamt sind dafür Kosten von 3,3 Millionen Euro veranschlagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.01.2018 - 11:55 Uhr

Der Vertrag mit dem neuen Ausrüster "Craft" beinhaltet zudem umfassende Sponsor- Leistungen. 

mehr