Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Stadt Radebeul arbeitet an Prioritätenliste für Gehwegsanierung
Region Umland Stadt Radebeul arbeitet an Prioritätenliste für Gehwegsanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 13.02.2018
Das Schild weist auf einen kaputten Gehweg hin. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Radebeul

Für die Verbesserung von Gehwegen vor allem in Wohngebieten und auf Nebenstraßen hat sich der Radebeuler Stadtrat in seiner Novembersitzung vorigen Jahres bekannt. Auf Antrag der Fraktionen CDU, Freie Wähler, Linke und FDP soll die Verwaltung ein Gehwegkonzept erarbeiten. Für die Umsetzung stellen die Räte pro Jahr 150000 Euro zur Verfügung. Die Rathausmitarbeiter des Sachgebiets Straßenbau bereitet gegenwärtig eine Prioritätenliste vor. Hierfür bitten sie um Hinweise der Einwohner.

Wie Marlies Wernicke, Sachgebietsleiterin Straßenbau, mitteilt, kommen auf die Liste Fußwege, die sich in einem schlechtem Zustand befinden und an Straßen liegen, die in absehbarer Zeit nicht grundhaft ausgebaut oder saniert werden. Das Budget reicht nicht für den kompletten Ausbau von Gehwegen aus, daher sollen Teilabschnitte auf Vordermann gebracht werden. Dazu gehören die Erneuerung des Belages, der Borde, der Straßenentwässerung sowie die Neupflanzung von Bäumen. Auf Vorschlag der Verwaltung sollen folgende Gehwegabschnitte auf der Prioritätenliste stehen: Am Jacobstein, Augustusweg zwischen Bennostr. und Hauptstr., Bennostr. zwischen Gutenberg- und Lößnitzgrundstr., Coswiger Str. zwischen Bahnunterführung und Altnaundorf, Dr.-Rudolf-Friedrichs- Str. zwischen Stosch-Sarrasani-Str. und Gröbastr., Eduard-Bilz-Str. zwischen Meißner Str. und Augustusweg, Goethestr. zwischen Hauptstr. und Einsteinstr., Graue-Presse-Weg zwischen Straken und Haußigstr., Hauptstr. zwischen Meißner Str. und Augustusweg, Horst-Viedt-Str., Johannisbergstr. Zwischen Coswiger Str. und Bertheltstr., Karl-Marx-Str. zwischen Meißner Str. und Goethestr., Ledenweg zwischen Meißner Str. und Heinrich- Zille-Str., Ludwig-Richter-Allee, Nizzastr. zwischen Hoflößnitzstr. und E.-Bilz.-Str., Wilhelm- Eichler-Str. zwischen Oscar-Pletsch-Str. und E.-Schüller-Str.. Daneben sind sehr viele Straßenabschnitte in die Vorschlagsliste aufgenommen worden, welche mit einer relativ einfachen Sanierung (Nachpflegen der sandgeschlämmten Oberflächen, Richten der Borde usw.) deutlich verbessert werden können. Hierfür wurden Teilabschnitte der Eduard-Bilz-Str., des Graue-Presse-Weges, der Johannisbergstr., der Käthe- Kollwitz-Str., des Kreyernweges, des Ledenweg und der Winzerstraße erfasst.

Welcher Wegabschnitt in diesem Jahr in Angriff genommen werden soll, beschließt der Stadtrat im Zuge der Haushaltsdebatte für den Etat 2018. Bis dieser zur Beschlussfassung im Stadtparlament ansteht, ruft die Verwaltung zur Bürgerbeteiligung auf. Die Unterlagen, die zur bisherigen Festlegung des Handlungsrahmens bzw. der aufgeführten Straßen geführt haben, können zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Sachgebiet Straßenbau eingesehen werden. Hinweise und Anregungen nimmt die Straßenbauverwaltung bis zum 2. März 2018 per E-Mail an: strassenbau@radebeul.de entgegen.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Weltverbesserer, Dreißigjähriger Krieg und Fantasy - Literaturfest Meißen sucht Vorleser

Die diesjährigen Schwerpunktthemen für das Literaturfest Meißen stehen fest: Vom 7. bis 10. Juni dreht sich in der Domstadt alles um Weltverbesserer, den Dreißigjährigen Krieg sowie Fantasy-Geschichten. Für die geplanten rund 150 Veranstaltungen können sich ab sofort beim Meißner Kulturverein Vorleser.anmelden.

13.02.2018

Am Freitag, 16. Februar, lädt das Helios Klinikum Pirna um 16 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Blumen und Meer“ ein. Gezeigt werden über 100 Arbeiten der Künstlerin Brigitta M. Arnold.

13.02.2018

Vor rund einem Jahr war das Vereinsheim der Sportler des „Motor Sörnewitz“ in Coswig niedergebrannt. Der Stadtrat hat nun den Wiederaufbau beschlossen.

22.03.2018
Anzeige