Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Sportverein „Motor Sörnewitz“ bekommt wieder eine Kegelbahn
Region Umland Sportverein „Motor Sörnewitz“ bekommt wieder eine Kegelbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 22.03.2018
Das Vereinsheim mit Kegelbahn des Sportler des SV „Motor Sörnewitz“ brannte im vorigen Jahr fast komplett ab. Quelle: Foto: Roland Halkasch
Coswig

Der Sportverein „Motor Sörnewitz“ soll wieder ein Vereinsheim bekommen. Einstimmig hat der Coswiger Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung den Wiederaufbau des durch einen Brand vor rund einem Jahr teilweise zerstörten Gebäudes beschlossen. Rund 1,14 Millionen Euro will die Stadt dafür ausgeben.

Das Vereinsgebäude auf dem Sportplatz am Kahlhügelweg mit Kegelbahn, Geschäftsstellenräumen und Umkleidekabinen wurde durch ein Feuer in der Nacht vom 23. auf den 24. Februar 2017 erheblich beschädigt und in großen Teilen zerstört. Die Kosten für den Wiederaufbau des zerstörten Teils übernimmt die Versicherung. Aus diesem Grund muss die ursprüngliche Kubatur wieder hergestellt werden. Die Versicherung trägt allerdings nur den Kostenteil für den Aufbau des zerstörten Bereichs in Höhe von über 550000 Euro der Kosten. Den restlichen Betrag muss die Stadt übernehmen. Mit dem Geld modernisiert sie die erhaltenen Gebäudebereiche und passt sie an die heutigen gesetzlichen Bestimmungen an. Dazu zählen unter anderem veränderte Zuschnitte von Räumen. Für die durch die Versicherung nicht gedeckten Wiederaufbaukosten hofft die Stadt, eine Förderung vom Freistaat zu erhalten. Die Zeit jedoch drängt. Bis 2020 muss der Wiederaufbau der Vier-Bahn-Kegelanlage abgeschlossen sein.

Der Brand im Vereinsheim geht wohl auf das Konto eines Feuerteufels. Zuvor standen im Coswiger Ortsteil Neusörnewitz der Rohbau eines Einfamilienhauses sowie ein Wohncontainer und Lagerhallen in Flammen. Zuletzt brannte das Karnevalslager in Weinböhla. Bei allen Feuern war Brandstiftung die Ursache.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sächsische Schweiz ist das Reiseziel mit den zufriedensten Gästen in ganz Sachsen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Landestourismusverbandes.

12.02.2018

Die Staatsstraße 173 bekommt in Pirna eine neue Asphaltschicht. Im kommenden Frühjahr soll die Sanierung der Straße im Seidewitztal erfolgen. Das hat Folgen für den Verkehr zwischen Pirna und Bad Gottleuba sowie Liebstadt.

12.02.2018

An diesem Wochenende schlug die Stunde der Narren. Mit Kussfreiheit, närrischem Geplänkel und toller Stimmung trieben es die Karnevalisten auf den Straßen bunt. Viele Faschingsfreunde schmissen sich ebenfalls in Schale und wohnten einem der Karnevalsumzüge in der Region bei.

12.02.2018