Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Sportfest statt Diskussionsforum – Petry kommt im Turnanzug nach Pirna
Region Umland Sportfest statt Diskussionsforum – Petry kommt im Turnanzug nach Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 21.09.2017
Frauke Petry.  Quelle: Dpa
Anzeige
Pirna

 AfD-Chefin Frauke Petry und die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld (CDU) kommen doch nach Pirna. Eine Diskussionsveranstaltung der beiden Frauen, die am Donnerstagabend in der alten Sporthalle in Pirna-Sonnenstein geplant war, musste am Dienstag auf Drängen der Stadt abgesagt werden. In der Turnhalle dürfen nur sportliche Veranstaltungen stattfinden, hieß es zur Begründung.

Der Verein „Fit in Pirna“, der die Sporthalle von der Stadt gepachtet hat, lädt an Stelle des Diskussionsforums, das der Bundestagswahlkandidatin Petry den lang ersehnten Wahlkampfauftritt in Pirna verschafft hätte, zu einem kurzfristig angesetzten Sportfest. Dazu haben sowohl Petry als auch Lengsfeld ihre Teilnahme zugesichert, wie Petrys Pressesprecher Oliver Lang sagt. Petry werde im Sportdress erscheinen und sicher auch an den Wettbewerben teilnehmen, kündigt er an. Das Motto des Vereinssportfests kann in diesem Sinne wohl auch programmatisch gedeutet werden: „Pirna nimmt’s sportlich“.

„Es wird dort kein Forum geben, bei dem sich zwei Politikerinnen mit langen Redebeiträgen äußern“, betont Lang. Der sportliche Charakter der Veranstaltung stehe im Vordergrund. „Aber zwischen den sportlichen Wettkämpfen wird es sicher Zeit für Diskussionsrunden geben“, fügt er an. „Im Stadion steht man ja auch nicht nur schweigend nebeneinander.“

Sieht man dieses Vorgehen auch im Rathaus sportlich? Zumindest ein Problem habe man mit dem Sportfest trotz der bekannten Teilnehmerinnen aus dem Weg räumen können, sagt Stadtsprecher Thomas Gockel. Das Vereinsfest wird als sportliche Veranstaltung gewertet, Vereins-Chef Thomas Mache entspricht damit den Bestimmungen des Pachtvertrags. „Was bleibt sind die bauordnungsrechtlichen Belange“, sagt der Stadtsprecher. Die Halle gilt als baufällig, soll wegen diverser Mängel eigentlich für zwei Millionen Euro saniert werden. 200 Besucher seien „die magische Grenze“, wie Gockel sagt. Mehr könne in der Halle aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen werden.

Diese Vorgabe kann sich ganz konkret auf das 19 Uhr beginnende Sportfest auswirken. „Wir werden dort vor Ort sein und mitzählen“, kündigt Gockel an. Bei Überschreiten der Kapazität werde man mit dem Organisator, Vereins-Chef Mache, diskutieren müssen. Ob es auch zu einer Sperrung der Halle kommen kann, sei Spekulation. „Wir müssen sehen, wie sich die Dinge heute Abend entwickeln“, sagt Gockel.

Von Uwe Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Filmdreh in Sachsen für RTL-Krimiserie - Cobra 11-Action in der Sächsischen Schweiz

Die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“ macht in dieser Woche Station in und um Dresden. Am Mittwoch wurde in der Felsenwelt der Sächsischen Schweiz gedreht, am Donnerstag geht es im Dresdner Zwinger weiter.

20.09.2017

Das Zentrum für Begegnung, Beratung und Bildung in Pirna (ZBBB) startet am Freitag, 22. September, seine nächste Weiterbildung für Seniorenbegleiter. Der Kurs ist offen für alle Interessenten und befähigt Absolventen, Senioren zu unterstützen.

20.09.2017

Vom 22. bis 24. September lädt der Outdoor-Ausstatter Globetrotter Wanderer in die Nationalparkregion. Auf insgesamt 750 Kilometern führen die Touren durch das Elbsandsteingebirge.

20.09.2017
Anzeige