Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Spendenlauf in Radebeul für neues Schulzentrum
Region Umland Spendenlauf in Radebeul für neues Schulzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 04.09.2017
Arthur hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière als Sponsor gewonnen.
Anzeige
Radebeul

Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr organisiert die evangelische Grundschule Radebeul am Sonntag, dem 10. September, im Lößnitzstadion zum zweiten Mal einen Spendenlauf. Die Einnahmen sollen in den Aufbau des evangelischen Schulzentrums fließen, das im nächsten Sommer mit einer Oberschule starten wird.

Im vergangenen Jahr erliefen mehr als 500 Läufer eine Summe von 70 000 Euro. Eine solch rege Teilnahme lässt die Veranstalter zuversichtlich stimmen, dass sich auch in diesem Jahr viele Sportbegeisterte mit bereitwilligen Sponsoren einfinden werden. „Die Hoffnung und die Zuversicht, dass wir wieder in die Nähe dieser Summe kommen, ist jedenfalls da“, sagt Mitorganisatorin Nadine Wollrad. Sowohl einzelne Läufer als auch Teams aus Firmen, Vereinen, Schulklassen oder Familien sind aufgerufen, sich Sponsoren zu suchen, die pro gelaufene Runde einen abgesprochenen Betrag spenden. Anmeldeformulare können unter www.radebeuler-spendenlauf.de heruntergeladen werden.

Mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat der Erstklässer Arthur von der evangelischen Grundschule einen prominenten Sponsoren gewinnen können. „Es ist klasse, mit welch einem Engagement gerade die Schüler und Ehemalige für diese Schule dabei sind“, so de Maizière.

Der Radebeuler Spendenlauf startet um 11.30 Uhr. Zuvor wird ab 10 Uhr ein Freiluft-Gottesdienst abgehalten und rund um das Event wird ein buntes Rahmenprogramm geboten.

Von Gerrit Menk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dahlienblüten sind eine Augenweide. Erst recht, wenn sie mit anderen Blüten zu farbenprächtigen Motiven verarbeitet werden – wie im Sebnitzer Ortsteil Lichtenhain. Dort wurde am Wochenende das 45. Blumenfest gefeiert. Höhepunkt war Sonntagnachmittag der Festumzug.

04.09.2017

Mit der Vertagung der Grundsatzentscheidung über ein Kulturhaus im „Weißen Roß“ hat der Pirnaer Stadtrat den Verlust von Fördermitteln riskiert. Eine Sondersitzung kann nicht mehr helfen.

01.09.2017

Für die laufenden Bauarbeiten muss die Freitaler Straße in Pesterwitz zwischen „Am Roten Fuchs“ und Dölzschener Straße kurzfristig bis voraussichtlich 9. September voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die Straßen „Am Roten Fuchs“, Südhang und Dölzschener Straße.

01.09.2017
Anzeige