Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Spektakel in Radebeul-West

Weihnachtstreiben in Radebeul-West Spektakel in Radebeul-West

Am Samstag des zweiten Adventwochenendes steht im Gebiet der Bahnhofsstraße alles unter dem Motto „Radebeul-West macht mobil“. Mit der Aktion soll mehr Interesse für den innerstädtischen Zentrumsbereich geweckt werden. Von 10 bis 18 Uhr wird es Sonderaktionen in 37 teilnehmenden Geschäften geben.

Inhaberin Karin Kretzschmar hat jede Menge Geschenkideen zum Weihnachtsfest im Angebot.

Quelle: Lisa-Marie Leuteritz

Radebeul. Am heutigen Sonnabend steht im Gebiet der Bahnhofsstraße alles unter dem Motto „Radebeul-West macht mobil“. Mit der Aktion soll mehr Interesse für diesen innerstädtischen Zentrumsbereich geweckt werden.

Von 10 bis 18 Uhr gibt es Sonderaktionen in 37 teilnehmenden Geschäften. 11 Uhr findet der Auftakt unter dem Weihnachtsbaum statt. Im neuen, noch temporären Bürgertreff Bahnhofsstraße 8 spielt das Theater „Heiterer Blick“ 12 Uhr das Stück „Hänsel und Gretel“. Ab 14 Uhr gibt es an diesem Ort Bastelangebote.

Die Händler überraschen ihre Kunden am Sonnabend mit Kleinigkeiten und Rabatten. So können beispielsweise Kuschelkissen selbst befüllt und Seifen hergestellt werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Wer schon immer mal seine genaue Schuhgröße wissen wollte, kann sich diese beim Weihnachtsspektakel bestimmen lassen. 15 Uhr steht eine kostenlose Stadtteilführung durch Radebeul-West mit dem Museum im Rucksack und spannenden Überraschungen im Programm.

In der Stadtgalerie findet 19 Uhr eine Auktion mit „Kunst und Kuriositäten“ statt. Hier werden bemalte und originell gestaltete Stühle von Radebeuler Künstlern versteigert. Diese können bereits ab 18 Uhr besichtigt werden. Die benötigten Auktionsnummern sind vor Ort für einen Euro erhältlich.

Neben den verschiedenen Aktionen der Händler und Organisatoren kann der Familienweihnachtsmarkt in Altkötzschenbroda besucht werden, auch noch bis in die Nacht.

Rätselfreunde kommen mit der Aktion „Schau ins Schau-Fenster“ auf ihre Kosten. Die Mitmachbögen gibt es vor Ort bei den teilnehmenden Händlern. Wer alle gesuchten Hinweise findet, gewinnt einen prall gefüllten Nikolausstiefel.

Das Anliegen der Veranstalter ist vor allem, den wohnortnahen Einzelhandelsstandort zu erhalten und die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Dank vergangener Aktionen konnten beispielsweise bequeme Sitzbänke aufgestellt werden. Der Bürgertreff auf der Bahnhofsstraße soll ab Januar 2017 eine Anlaufstelle für Anwohner in Radebeul-West werden.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr