Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Schwarzmeer Kosaken-Chor singt in Neustadt
Region Umland Schwarzmeer Kosaken-Chor singt in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 03.10.2017
Quelle: Manfred Esser
Anzeige
Neustadt

Traditionell ist am Sonntag, 19. November, der berühmte Schwarzmeer Kosaken-Chor zu Gast in der St. Jacobi-Kirche auf dem Kirchplatz 1. Die musikalische Gesamtleitung hat Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt gemeinsam mit Ivan Rebroff im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine Karriere begann. Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen.

Beginn des Konzertes ist um 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Ev.-Luth. Pfarramt in Neustadt, in der Touristinformation Stolpen oder im Netz unter www.eventim.de.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Restauration des Medusentors auf dem Hauptweg zur Festung Königstein ist erfolgreich abgeschlossen worden. Wie der zuständige Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) mitteilte, ist das seit dem Frühjahr verhüllte und in Sanierung befindliche Wahrzeichen wieder vollständig hergestellt.

03.10.2017
Umland Matthias Görbert – Leiter des Landgestüts Moritzburg - Dienstältester Landstallmeister Deutschlands geht in den Ruhestand

Auf dem Landgestüt Moritzburg geht eine Ära zu Ende. Über drei Jahrzehnte leitete Matthias Görbert die Geschicke des Gestüts. Jetzt geht der dienstälteste Landstallmeister Deutschlands in den Ruhestand.

02.10.2017

Das Herbst- und Weinfest in Radebeul lockte am Wochenende wieder rund 50.000 Besucher an. Selbst das gestrige schlechte Wetter konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Das galt auch für Meißen. Dort strömten tausende Menschen durch die Gassen der Altstadt.

02.10.2017
Anzeige