Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland „Schwanensee“ kommt für Kinder in Radebeul auf die Bühne
Region Umland „Schwanensee“ kommt für Kinder in Radebeul auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 24.01.2018
Das „Schwanensee-Märchen“ erzählt die Geschichte von Prinzessin Odette (Anita Suzanne Gregory). In der modernen Produktion endet das Märchen gut. Quelle: Foto: Landesbühnen Radebeul
Radebeul

Auf der Studiobühne der Landesbühnen Sachsen feiert an diesem Donnerstag das Ballett „Das Schwanensee-Märchen“ Premiere. Das Tanztheater von Wencke Kriemer de Matos mit Musik von Peter Iljitsch Tschaikowski ist für Zuschauer ab dem fünften Lebensjahr geeignet. Der Vorhang hebt sich um 10 Uhr in Radebeul.

Die Geschichte ähnelt dem Original des russischen Komponisten: Prinzessin Odette wird vom bösen Magier Rotbart verzaubert. Er will sie ganz für sich besitzen und so muss die Schöne ihr Dasein als Schwan fristen. Den Zauber durchbrechen, so heißt es, könne nur ein Mann, der Odette und den auch sie von ganzem Herzen liebt. Eines Nachts begegnet sie dem Prinzen Siegfried, der sich, genau wie sie, Hals über Kopf verliebt. Doch Zauberer Rotbart will seine Schwanenkönigin nicht ziehen lassen. Er legt dem jungen Glück allerhand Steine in den Weg. Während in der Originalfassung von Tschaikowski die Geschichte nicht gut ausgeht, gibt eine Erzählerin in der modernen Tanzproduktion der Landesbühnen alles, um am Ende den Fluch zu durchbrechen. Mit „Das Schwanensee-Märchen“ lädt Choreografin Wencke Kriemer de Matos ein junges Publikum ein, sich mit der Bewegungssprache „Tanztheater“ vertraut zu machen. Weitere Vorstellungen folgen am 26. Januar, 1., 6., 13. und 20. März sowie am 7. April.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Städtischen Sammlungen Freital konnten ihren Bestand um ein weiteres Ölgemälde von Otto Gussmann erweitern. Sie kauften das Bild „Die Rast“. Es ist das dritte Gussmann-Gemälde in der Sammlung auf Schloss Brugk.

24.01.2018

Wegen schmaler Fahrbahn wird es auf der Boxdorfer Straße im Radebeuler Ortsteil Wahnsdorf für Fußgänger mitunter gefährlich. Der Bau eines Gehweges soll Abhilfe schaffen.

24.01.2018

Die Gemeindebibliothek von Weinböhla kann nicht wie geplant am 5. Februar ihre Arbeit im neuen Domizil im Zentralgasthof aufnehmen. Wegen Brandschutzproblemen sind die Räume im zweiten Obergeschoss für die rund 1500 Nutzer noch nicht freigegeben. Für die Bücherausleihe ist eine Interimslösung in Arbeit.

25.01.2018