Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Schulanmeldungen für Viertklässler starten in Pirna

Bildungsempfehlung Schulanmeldungen für Viertklässler starten in Pirna

Für Pirnas Viertklässler stellt sich Ende Februar die Frage: Oberschule oder Gymnasium? Am 28. Februar werden die Schüler ihre Bildungsempfehlungen erhalten. Bis zum 7. März müssen sich die Kinder an einer weiterführenden Schule angemeldet haben. Die Stadt ist Träger von drei Oberschulen und zwei Gymnasien.

Voriger Artikel
Telekom verlegt Glasfaserkabel für schnelles Internet im Gebiet von Klipphausen
Nächster Artikel
Nationalpark Sächsische Schweiz rät wegen Sturmschäden von Wanderungen ab

Für Pirnaer Viertklässler startet die Anmeldung für die weiterführende Schule.

Quelle: dpa-Zentralbild

Pirna. Für Pirnas Viertklässler stellt sich Ende Februar die Frage: Oberschule oder Gymnasium? Am 28. Februar werden die Schüler ihre Bildungsempfehlungen erhalten. Bis zum 7. März müssen sich die Kinder an einer weiterführenden Schule angemeldet haben. Die Stadt ist Träger von drei Oberschulen und zwei Gymnasien. Wer die Goethe-, Gauß- oder Pestalozzi-Oberschule besuchen möchte, kann sich dafür in der Wunschschule zu folgenden Zeiten anmelden: Am 1. sowie vom 5. bis zum 7. März jeweils vormittags von 8 bis 12 Uhr und am 2. März von 8 bis 13 Uhr. Nachmittags ist die Anmeldung an den Oberschulen am 28. Februar von 13 bis 18 Uhr sowie vom 5. bis zum 7. März von 13 bis 15:30 möglich.

Wer nach der Grundschule das Abitur anstreben möchte, kann sich für das Schiller- oder das Herdergymnasium entscheiden. Die Anmeldungen sind vormittags am 1. und vom 5. bis zum 7. März von 8 bis 12 Uhr möglich und am 2. März von 8 bis 15 Uhr. Nachmittags können sich die Schüler am 28. Februar und 1. März von 13 bis 18 Uhr in den Räumen des jeweiligen Gymnasiums anmelden sowie am 5. und 6. März von 13 bis 16 Uhr. Sollten mehr Schüler auf eine bestimmte Schule gehen wollen als Plätze vorhanden sind, entscheidet die Schule zusammen mit der Stadt und der Bildungsagentur, wer angenommen wird. In der Entscheidung spielen dann der Wohnort und die Nähe zur Wunschschule eine Rolle.

Für die Anmeldung müssen das Original der Bildungsempfehlung, das ausgefüllte Anmeldeformular, die Geburtsurkunde sowie die Halbjahresinformation der Klassenstufe vier mitgebracht werden.

Von Tomke Giedigkeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr