Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schifferfastnacht treibt es bunt

Bad Schandau, Prossen Schifferfastnacht treibt es bunt

Mit viel Radau beim großem und kleinem Festumzug wurde am 20. und 21. Januar der Winter ausgetrieben.

Voriger Artikel
Klavierkonzert zu vier Händen in den Richard-Wagner-Stätten
Nächster Artikel
Plossen-Aufstieg: Meißen möchte Lkws aus maroder Kurve verbannen

So bunt treibt es Prossen.

Quelle: Daniel Förster

Bad Schandau. Mit viel Radau beim großem und kleinem Festumzug wurde am 20. und 21. Januar der Winter ausgetrieben. Der große Festumzug der 116-jährigen Schiffergesellschaft „Elbe Prossen“ (1902 gegründet) zog mit 276 Mitwirkenden durch den Ort, von mehr als 1200 Schaulustigen begleitet. Die geheimnisvollen Themen der sogenannten Bilder waren in diesem Jahr beispielsweise „Zirkus um die Regierung in Deutschland “ oder gar das “Horror Kabinett“ und auch „Das Geld allein macht nicht glücklich“. Im Tross waren drei originalgetreu nachgebaute große Schiffe mit insgesamt 21 Mann Besatzung: der Seitenraddampfer „Kronprinzessin Cecilie“, das Ausflugsschiff „Gräfin Cosel “ sowie der Eisbrecher „Walross“. Unter dem Motto „Prossen Ahoi“ ist der Schifferverein der erste von sieben im oberen Elbetal, die mit dem närrischen Spektakel den Winter austreiben.

Von Carolin Seyffert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr