Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Sarrasani beendet Pachtvertrag für Theaterkneipe „Goldne Weintraube“
Region Umland Sarrasani beendet Pachtvertrag für Theaterkneipe „Goldne Weintraube“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 28.02.2018
Im Sommer 2016 war noch alles in Ordnung: André Sarrasani nahm Maß vom Tresen der Goldnen Weintraube. Quelle: Uwe Hofmann
Radebeul

Der Magier André Sarrasani und die Landesbühnen Sachsen gehen getrennte Wege. Mitte März endet der Pachtvertrag der Sarrasani Event GmbH für das Theaterrestaurant „Goldne Weintraube“. Dieses hatte der von Geldsorgen geplagte Zirkusdirektor erst vor rund anderthalb Jahren übernommen. „Die Geschäftsführung der Landesbühnen Sachsen hat mit notwendigem Respekt zur Kenntnis genommen, dass die Weiterführung der Gastronomie an unserem Theater sich nicht in ausreichendem Maße für das Geschäftsmodell der Sarrasani Event GmbH eignet. Wir werden – die positiven Aspekte unserer Zusammenarbeit berücksichtigend – auch den Prozess der Beendigung der Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen gestalten“, teilte Landesbühnen-Intendant Manuel Schöbel mit. Übersetzt bedeuten seine diplomatisch gewählten Worte, dass Sarrasani als Geschäftsführer seiner Event GmbH den Pachtvertrag gekündigt hat.

Bei der gastronomischen Versorgung für die Zuschauer im Vorstellungsbetrieb wird es laut den Landesbühnen zu keinen Einschränkungen kommen. Ein neuer Pächter steht bereits in den Startlöchern. Sein Name wird aber erst nach Vertragsunterzeichung bekannt gegeben.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Meißen hat die Pläne zum Bau einer Kita unterhalb eines Weinberges an der Dresdner Straße zu den Akten gelegt. Für die Idee hagelte es viel Kritik. Die Kritiker hielten das ins Auge gefasste Grundstück für einen Kita-Neubau ungeeignet. Jetzt soll dieser voraussichtlich an der Mannfeldstraße entstehen.

28.02.2018

Die historischen Seidelschen Kamelien sind der Kronschatz des Sächsischen Zierpflanzenbaus und werden in den Botanischen Sammlungen am Landschloss in Pirna-Zuschendorf bewahrt. Jetzt fangen die Kamelien an zu blühen. Vom 1. März an sind die Schaugewächshäuser geöffnet. Am 3. März beginnt im Schloss eine märchenhafte Kamelienblütenschau.

03.03.2018

Die Preisträger des Regionalausscheids von „Jugend musiziert“ geben am 10. März ein Konzert im StadtMuseum Pirna. Sie bereiten sich damit auf den Landes- und Bundesentscheid vor.

26.02.2018