Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Sächsische Schweiz bleibt „Gästeliebling“ im Freistaat
Region Umland Sächsische Schweiz bleibt „Gästeliebling“ im Freistaat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 12.02.2018
Die Bastei lockt Besucher zu jeder Jahreszeit an. Selbst frostige Temperaturen wie dieser Tage schrecken Touristen nicht ab. Quelle: Foto: Monika Skolimowska, dpa
Anzeige
Sächsische Schweiz

Das Elbsandsteingebirge ist das Reiseziel mit den zufriedensten Gästen in ganz Sachsen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Landestourismusverbandes (LTV). Dieser wertet jährlich für den Wettbewerb „Gästeliebling“ alle Onlinebewertungen zum Reiseland aus und ermittelt daraus die allgemeine Gästezufriedenheit in den einzelnen Regionen. Jetzt hat der Verband die Auswertung für 2017 veröffentlicht. „Klarer Spitzenreiter bleibt die Sächsische Schweiz, die im Vergleich zum Vorjahr in der Gunst der Gäste sogar noch zugelegt hat“, teilte der Tourismusverband Sächsische Schweiz mit.

Für die aktuelle Studie hat der LTV nach eigenen Angaben die Onlinebewertungen von mehr als 314 000 Gästen in Sachsen auf über 250 Reisebewertungs- und Social-Media-Websites im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 ausgewertet. Daraus wurde die Gästezufriedenheit je Region auf einer Skala von null bis 100 Punkten ermittelt. Die Sächsische Schweiz kam auf das Spitzenergebnis von 85,5 Punkten. Das entspricht einer Steigerung von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und liegt 2,2 Prozent über dem sächsischen Durchschnitt von 83,3 Punkten. Auf dem zweiten Rang im Freistaat liegt das Erzgebirge mit 84,2 Punkten. Es folgt die Oberlausitz mit 83,7 Punkten. Die neue Destination „Dresden Elbland“, zu der neben der Landeshauptstadt unter anderem die Städte Radebeul, Coswig und Meißen zählen, erreicht in dem Ranking den vierten Platz mit 83,5 Punkten.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsstraße 173 bekommt in Pirna eine neue Asphaltschicht. Im kommenden Frühjahr soll die Sanierung der Straße im Seidewitztal erfolgen. Das hat Folgen für den Verkehr zwischen Pirna und Bad Gottleuba sowie Liebstadt.

12.02.2018

An diesem Wochenende schlug die Stunde der Narren. Mit Kussfreiheit, närrischem Geplänkel und toller Stimmung trieben es die Karnevalisten auf den Straßen bunt. Viele Faschingsfreunde schmissen sich ebenfalls in Schale und wohnten einem der Karnevalsumzüge in der Region bei.

12.02.2018

Gentechnik hat in dem Radeberger Milcherzeugnissen der Firma Heinrichthaler nichts mehr zu suchen, das beschloss die Firma Anfang Januar.

11.02.2018
Anzeige