Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Sächsische Handwerkskunst präsentiert sich in Radebeul
Region Umland Sächsische Handwerkskunst präsentiert sich in Radebeul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 06.12.2018
Bei der Manufaktur-Weihnacht können kleine und große Besucher Kunsthandwerkern unter anderem beim Drechseln und Schnitzen zusehen. Quelle: Katharina Grottker/Schloss Wackerbarth
RadEbeul

Am zweiten Adventswochenende laden das Manufakturhaus Meißen und Schloss Wackerbarth zum bereits neunten Mal zur Sächsischen Manufaktur-Weihnacht nach Radebeul ein. In der barocken Schlossanlage des Staatsweingutes wird sächsische Handwerkskunst geboten. „In diesem Jahr präsentieren dabei rund 80 Manufakturisten, Kunst- und Genusshandwerker sowie ausgewählte Designer – von traditionell bis modern – ganz persönlich ihre Ideen zum Fest der Sinne“, teilte Ute Czeschka vom Manufakturhaus Meißen mit.

Unter den Ausstellern, die allesamt in Sachsen beheimatet sind, finden sich eine Reihe bereits in sechster, siebenter oder achter Generation geführten Manufakturen, darunter die Seiffener Werkstatt alter Volkskunst von Volker Füchtner, in der 1870 der erste erzgebirgische Nussknacker gefertigt wurde, Volkskunst Neuber, die bereits seit 125 Jahren von Hand Schwibbögen und Pyramiden fertigen oder die Ledermanufaktur Thielemann aus Leppersdorf, in der nun schon seit 1897 Sattler und Täschner Lederwaren herstellen. „Aber auch traditionelle, sächsische Webereien, wie die 1886 gegründete Camman Gobelin Manufaktur, die 1905 gegründete Leinenweberei Hoffmann oder die 1928 gegründete Plauener Seidenweberei, präsentieren sich vor Ort allen Besuchern“, so Czeschka.

Neben den Traditionsunternehmen sind auch eine Reihe von jungen Manufakturisten und Designer mit von der Partie. „Diese lassen mit großem Geschick und Engagement teils vergessenes sächsisches Kulturgut aufleben oder interpretieren dieses ganz neu“, informierte Czeschka.. So zeigt beispielsweise das junge Designer-Team „unoferrum“ eine moderne Interpretation der traditionellen Weihnachtskrippe und die Bienenwachstücher-Manufaktur „Toff & Zürpel“ mit ihren in Dresden – nach überlieferten Konservierungstechniken aus dem Altertum – handgefertigten Tüchern eine äußert natürliche, wiederverwendbare und damit nachhaltige Verpackung für Lebensmittel. Bei der Manufaktur-Weihnacht können die Besucher den Kunsthandwerkern über die Schulter schauen. Auf dem Kinderprogramm stehen Weihnachtswerkstatt, Märchenerzählungen und Puppentheater.

Die Manufaktur-Weihnacht auf Schloss Wackerbarth hat am Sonnabend von 10 bis 19 und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt fünf Euro; für Kinder bis 16 Jahren ist er frei.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Radebeul hat die Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30 auf einem Teil der Kötzschenbrodaer Straße aufgehoben. Anrainer sind darüber verärgert.

06.12.2018
Umland Stichproben auf Weihnachtsmärkten - Sachsens Glühweine unter die Lupe

Lebensmittelkontrolleure der sächsischen Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen sind dem Glühwein auf der Spur. Auf sächsischen Weihnachtsmärkten testen sie das Getränk stichprobenartig.

06.12.2018

Ein Vierteljahrhundert stand Klaus Brähmig an der Spitze des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz. In dieser Woche legte er den Vorsitz überraschend nieder.

07.12.2018