Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Rundgang zum Weltgästeführertag – Die etwas andere Stadtführung
Region Umland Rundgang zum Weltgästeführertag – Die etwas andere Stadtführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 11.02.2018
TouristService Pirna, Canalettohaus, Am Markt 7, Zeitdauer: 2 Stunden Foto: Daniel Förster Quelle: Daniel Förster
Anzeige
Pirna

Den „International Tourist Guide Day“ (ITGD) gibt es seit 1990 und Pirna ist auch dieses Jahr dabei. Zahlreiche Organisationen veranstalten ihn jährlich am 21. Februar – dem Gründungstag des Weltverbands. Ziel des Aktionstages ist es, auf das Berufsbild der Gästeführer, ihre Professionalität und ihr Engagement für ihre Stadt oder Region aufmerksam zu machen. Für das Jahr 2018 lautet das Motto „Menschen, die Geschichte schrieben“.

Am Mittwoch, dem 21. Februar, um 16 Uhr, werden die Touristenführer in Pirna an verschiedenen Stellen in der Stadt auf berühmte Persönlichkeiten zu sprechen kommen. Lauterbach, Melanchthon, die Baumeister der Marienkirche und Canaletto sind nur ein paar Beispiele derer, die bei der Führung durch Pirna nicht fehlen dürfen.

Der Rundgang dauert circa zwei Stunden. Treffpunkt ist der TouristService Pirna (Canaletto-Haus, Am Markt 7), wo es auch die Tickets zu je 2€ zur Führung zu kaufen gibt. Da die mögliche Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung unter der Rufnummer 03501/556 446 bzw. der Mailadresse touristservice@pirna.de gebeten.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Region um Stolpen und Hohnstein ist ein neues Wolfsrudel entdeckt worden. Dies bestätigte das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“. Die Gruppe muss im Sommer vergangenen Jahres im Raum Stolpen/Hohnstein Welpen aufgezogen haben.

11.02.2018

Seit 2008 hat Radebeul fünf touristische Willkommensschilder. Jedes Jahr gibt es ein neues Motiv – so auch für 2018.

09.02.2018

Auf der Kötzschenbrodaer Straße in Radebeul sollen ab nächster Woche wieder Fahrzeuge in Richtung Dresden rollen können. Die Freigabe in Fahrtrichtung Altkötzschenbroda kommt voraussichtlich Mitte März. Auf der Heinrich-Zille-Straße müssen die Asphaltarbeiten wegen der Frosttemperaturen vorerst ruhen.

09.02.2018
Anzeige