Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Rund 580 Senioren treten in Radebeul zur Schach-WM an
Region Umland Rund 580 Senioren treten in Radebeul zur Schach-WM an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 05.07.2018
Austragsort ist wie vor zwei Jahren der Konferenzsaal im Parkhotel. Quelle: Foto: U. Hofmann
Anzeige
Radebeul

Ab kommenden Sonnabend schaut die Schachwelt auf Radebeul. Bis zum 15. Juli findet nach 2016 erneut die Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft der Senioren in der Lößnitzstadt statt. Insgesamt ist es die sechste Auflage des Wettkampfs der Altersgruppen 50+ und 65+. „Zur Weltmeisterschaft haben sich 127 Mannschaften aus 27 Ländern angemeldet, so dass etwa 580 Schachsportlerinnen und Schachsportler nach Radebeul kommen werden“, teilt Yvonne Ledfuß, Sprecherin des ZMDI Schachfestivals e.V., mit. Das sei Teilnehmerrekord. „Es ist nach der Schacholympiade im September in Batumi damit das größte Mannschaftsschachevent der Welt“, ergänzt Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan.

Der Dresdner Verein ZMDI Schachfestival richtet die WM aus. Das Turnier wird über neun Runden und im Schweizer System ausgetragen. Bei der Weltmeisterschaft handle es sich um ein offenes Mannschaftsturnier, berichtet Ledfuß. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern plus einem Reservespieler. „So können pro Land mehrere Teams teilnehmen“, so Ledfuß.

Den weitesten Weg werden Schachfreunde aus Singapur (circa 10120 Kilometer Entfernung), Kanada, USA, Südafrika und Irak zurücklegen. Auch Teams aus England, Frankreich und Armenien treten an. „Mit dabei sind natürlich auch die Titelverteidiger – die russischen Frauen, Russland 65+, und das Team aus Sankt Petersburg, in der Kategorie 50+“, informieren die Organisatoren. Aber auch Deutschland ist mit mehreren Mannschaften vertreten. Das Team der Lasker Schachstiftung GK besteht beispielsweise aus vier Großmeistern, die sich Hoffnungen auf eine Medaille machen.

Als Lokalmatador geht der BSV Chemie Radebeul mit drei Gruppen an den Start. „Das ist ja gerade das schöne an unserem Schachsport, dass sich die ambitionierten Amateure mit der Weltklasse in einem Turnier messen können“, berichten die Veranstalter.

Austragungsort ist wie vor zwei Jahren das Radisson Blu Park Hotel an der Nizzastraße. Es ist das mit Abstand größte Hotel der Lößnitzstadt. Von den 1858 Hotelbetten, die es im Stadtgebiet gibt, stehen knapp 60 Prozent in dem Haus. Dort werden im großen Konferenzsaal die Köpfe der Teilnehmer qualmen. Die WM ist quasi ein „Bademantelturnier“, bei dem die Teilnehmer zwischen Hotelzimmer und Schachbrett nur wenige Schritte zu Fuß gehen müssen. Damit die Schachfreunde auch die Region kennenlernen, haben die Organisatoren mehrere Ausflüge nach den Wettkämpfen organisiert.

Am Sonnabend um 14 Uhr wird die WM eröffnet, an den anderen Tagen ist Rundenbeginn jeweils um 9.30 Uhr. Die Siegerehrung findet nach der letzten Runde am 15. Juli gegen 16.30 Uhr statt. Zuschauer sind willkommen. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Sommerferienprogramm im Juli und August - Sonderführungen für Kinder im Uhrenmuseum Glashütte

Im Uhrenmuseum Glashütte haben Schüler während den Sommerferien die Möglichkeit in den Alltag eines Uhrmacherschülers einzutauchen.

05.07.2018

Der Sächsische Bergsteigerbund (SBB) konnte sein 15000. Mitglied begrüßen. Damit ist er der zweitgrößte Sportverein in Sachsen.

05.07.2018
Umland Asphaltarbeiten und Beschilderungen - Bauarbeiten auf der Bundesstraße 172 im Verzug

Die notwendigen Bauarbeiten der Stadtwerke Pirna an der Bundesstraße 172 zur Querung der Fernwärmeleitung verzögern sich. Ursprünglich war geplant bereits am Montag, den 2. Juli mit den Baumaßnahmen zu beginnen.

05.07.2018
Anzeige