Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Richtfest bei Hausnummer 1 am Lovosicer Platz
Region Umland Richtfest bei Hausnummer 1 am Lovosicer Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 12.03.2019
Ralf Heidig schlug beim Richtfest den symbolisch letzten Nagel ins Gebälk. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Coswig

Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Lovosicer Platz in Coswig nimmt sichtbar Gestalt an. Seit Dienstagnachmittag zeugt die Richtkrone davon, dass der Rohbau steht und der Innenausbau beginnen kann. „Es ist erst rund fünf Monate her, dass wir den Grundstein legten“, sagte Ralf Heidig, Geschäftsführer der RH Beratungs und Beteiligungs GmbH. Aufgrund der milden Witterung im Winter sowie der Zusammenarbeit mit regionalen Firmen konnte er mit Gästen vier Wochen eher als geplant Richtfest feiern.

Mit der künftigen Hausnummer 1 entsteht auf dem Platz in Coswigs Zentrum östlich neben der Straßenbahnhaltestelle ein viergeschossiger moderner Bau. Das Erdgeschoss nimmt komplett ein Textilgeschäft ein. Im ersten Obergeschoss werden Räume für eine neurologische Arztpraxis geschaffen. Daneben und in den beiden Etagen darüber lässt der Bauherr zehn barrierefreie Zwei-, Drei- und Vier-Raumwohnungen errichten. Deutlich über zwei Millionen Euro betragen die Baukosten, wie Projektleiter Falk Lindenau berichtete.

Ab Mitte März startet der Einbau der Fensterelemente. Durch den Einsatz von regionalen Firmen und eingespielten Teams soll auch beim Innenausbau der Zeitvorsprung weiter gehalten werden. „Insofern ist die pünktliche Eröffnung der Verkaufsfiliale von Ernsting´s Family im Sommer und Bezug der Wohnungen im Herbst 2019 realistisch“, so Lindenau.

Für die zehn Mietwohnungen gab es rund 50 Bewerbungen. Auch zahlreiche Kaufanfragen wurden gestellt. Aufgrund der hohen Nachfrage denkt die RH Beratung und Beteiligung schon jetzt über ein weiteres Wohnungsbauvorhaben in Coswig nach.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Altenberg möchte in der Biathlon-Arena Langlaufstrecken entkoppeln und das Stadion verbreitern. Dafür gibt der Freistaat eine Geldspritze von 580000 Euro.

12.03.2019

Das Schloss Sonnenstein, früher eine mittelalterliche Burg, wird 750 Jahre alt. Mit vielen Jubiläumsveranstaltungen wird auf Blütezeiten, aber auch auf dunkle Kapitel in der Geschichte der Burg zurückgeblickt.

12.03.2019

27 Monate lang war die S 174 in Höhe der Protzemühle in Pirna-Neundorf halbseitig gesperrt. Nun verhindert eine neue Stützmauer das Abrutschen der Straße in die Gottleuba.

11.03.2019