Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Rewe-Azubis spenden für Park
Region Umland Rewe-Azubis spenden für Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 12.08.2016
OB Klaus-Peter Hanke nahm die Spende von Stefan Hammer, Michelle Pappelbaum und Sebastian Müller im Beisein von Benjamin Geschwill (v.l.n.r.) entgegen. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Anzeige
Pirna

Auszubildende der Einzelhandelskette Rewe haben 272,63 Euro für die Verschönerung des Parks an der Straße der Jugend auf dem Sonnenstein gesammelt. Am Freitag übergaben sie den Erlös an die Stadt Pirna. Jedes Jahr ruft Rewe seine Azubis zu einem Wettbewerb auf. Unter einem freigewählten Motto sollen sie ein eigenes Projekt starten. Michelle Pappelbaum, Sebastian Müller, Stefan Hammer und René Haak wählten sich die Filiale auf dem Sonnenstein aus. Dort starten sie verschiedene Verkostungen. So gab es vor der Kaufhalle Biobratwurst vom Grill und selbst gebackenen Kuchen und drinnen konnten die Kunden verschiedene Bioprodukte probieren. Das dabei eingenommene Geld soll nun vor allem der Neugestaltung des früheren Pavillons im Park zugute kommen.

Von SK

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sächsische Schweiz gilt als Eldorado für Kletterer, Wanderer und Fahrradtouristen. Auf der Elbe, von der aus man oft die schönsten Aussichten auf die bizarren Sandsteinfelsen hat, fehlen dagegen noch Angebote für Sportboottouristen.

12.08.2016
Umland Winzer entblättern und kalken ihre Rebflächen - Landesumweltamt rät zur Wachsamkeit bei der Kirschessigfliege

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hält in den kommenden Wochen größere Probleme mit der im Obst- und Weinbau gefürchteten aus Asien eingeschleppten Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) für möglich. „Die Gefahr des Befalls ist in diesem Jahr höher als in den zurückliegenden Jahren“, betont Alfred Trapp vom Landesumweltamt.

12.08.2016
Umland Unterstützer gründen Verein DDR-Zeitreise Radebeul - DDR-Museum „Zeitreise“ denkt laut über Wegzug aus Radebeul nach

Im seit Anfang April insolventen DDR-Museum „Zeitreise“ schöpft man neue Hoffnung. Grund dafür ist der Verein DDR-Zeitreise Radebeul e.V., der sich Mittwochabend konstituiert hat. Gebraucht wird der Verein zunächst, um eine Spendenkonto einrichten zu können, damit die Spendenwilligen und Sponsoren Geld überweisen können.

12.08.2016
Anzeige