Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Radebeul feiert die Fantasie
Region Umland Radebeul feiert die Fantasie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 13.09.2018
Die beiden Schauspieler Dorothea Wagner und Wolf-Dieter Gööck eröffnen mit der Volksoper Serkowitz das Internationale Wandertheaterfestival zum Weinfest. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Radebeul

„Viva la Fantasia!“ lautet das Motto des diesjährigen Herbst- und Weinfestes in Radebeul. Vom 28. bis 30. September 2018 findet es wieder zusammen mit dem Internationalen Wandertheaterfestival auf dem Dorfanger in Altkötzschenbroda statt.

Fantasie haben die Macher vor 28. Jahren bewiesen. Über den Dorfanger liefen noch Hühner. Die Gehöfte ringsum waren unsaniert und in einem maroden Zustand. Nur ein Weinkeller stand beim ersten Weinfest zur Verfügung. In der Mitte des Angers wurde damals eine große Tafel aufgestellt, wie sich der Künstlerische Leiter des Herbst- und Weinfestes, Helmut Raeder, und Cornelia Bielig, zuständig für Märkte und Feste im städtischen Kulturamt erinnern. Sie sind von der ersten Stunde an dabei. „Unser Leitspruch lautet jedes Jahr: Fantasie wagen!“, berichtet Raeder. Das Resultat kann sich sehen lassen: Das Herbst- und Weinfest hat sich längst zur größten Feier in der Lößnitzstadt entwickelt. An allen drei Festtagen zusammen werden insgesamt rund 50000 Besucher erwartet.

Die Dimensionen haben sich seit den Anfängen gewaltig verändert. Zur 28. Auflage des Radebeuler Herbst- und Weinfestes haben über 50 Höfe für die Festbesucher geöffnet. In den beiden Weindörfern sind über 36 Winzer und Weinbaugemeinschaften aus den Anbaugebieten Sachsen und Saale-Unstrut sowie auf den gesamten Festgelände weitere 22 Weinstände vertreten. „27 Bands aus aller Welt spielen an den drei Tagen und geben insgesamt über 45 Konzerte“, informiert Raeder.

Neben Musik zählen Schauspiel, Clownerie, Tanz, Artistik sowie Masken- und Figurentheater zu den Markenzeichen des Weinfestes in der Lößnitzstadt. Zum XXIII. Internationalen Wandertheaterfestival haben 18 Theatergruppen und Solokünstler ihr Kommen zugesagt. 73 Aufführungen werden auf 15 Spielstätten während des Festwochenendes geboten. An den Produktionen wirken mehr als 500 Künstler mit. Die Zuschauer können wieder ihren Liebling küren.

Der Gewinner des Publikumspreises 2017, Circo Ripopolo aus Belgien, kehrt mit seiner neuen Show „Fazzoletto“ nach Radebeul zurück. Das N.N. Theater aus Köln entführt in „20000 Meilen unter dem Meer“ in eine mystische und stürmische Unterwasserwelt. Das tschechische Theater Kvelb lässt feurige Schmetterlinge vor dem Nachthimmel tanzen und das Theater „Ton & Kirschen“ begibt sich mit seinem „Perpetuum Mobile“ auf die Suche nach einem Eingang zum Paradies. Den Schauspielreigen eröffnet die Volksoper Serkowitz mit ihrem aktuellen Stück „Präludium und Unfug“ am Freitagabend im Luthersaal im Pfarrhof.

Rund 300000 Euro kostet es, das Weinfest auf die Beine zu stellen. Über Eintrittsgelder am Sonnabend und Sonntag sowie Standmieten und Sponsoren werden die Kosten gedeckt. Da die Parkmöglichkeiten in Kötzschenbroda begrenzt sind, wird eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem ersten Wahlsonntag in Meißen wirft ein weiterer Kandidat das Handtuch. Joachim Keiler von der AfD hat am Donnerstag seine Bewerbung um das OB-Amt zurückgezogen. Damit sind noch drei Kandidaten im Rennen, wobei am Freitag Martin Bahrmann (FDP) erklären möchte, ob er am 23. September 2018 beim zweiten Wahlgang antritt.

13.09.2018

Bis zur Eröffnungsfeier am 27. November ist zwar noch etwas Zeit, dennoch suchen die Veranstalter des Canalettomarktes Pirna schon jetzt nach einem geeigneten Weihnachtsbaum. Interessenten können sich bis zum 28. September bei den Veranstaltern, der Plan de Saxe GmbH, melden.

13.09.2018

Bei einer Kontrolle der Triebischtalbrücke zwischen dem Dreieck Nossen und der A4-Anschlussstelle Wilsdruff haben Prüfer am Dienstag akute Mängel festgestellt. Nun müssen Brückenteile kurzfristig repariert werden. Die Arbeiten beginnen am Montag, 17. September, 9 Uhr.

13.09.2018