Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Radebeul - "Theatercard soll neue Kunden locken"

Radebeul - "Theatercard soll neue Kunden locken"

Zur neuen Spielzeit wird Besuchern der Landesbühnen Sachsen ab sofort auch eine "Theatercard" angeboten. Was sich dahinter verbirgt, erklärte Intendant Manuel Schöbel (51) den Dresdner Neueste Nachrichten zum Aktionsstart.

Voriger Artikel
Mehr Besucher auf Festung Königstein – jeder Vierte kommt aus dem Ausland
Nächster Artikel
Feuriger Zauber auf Rot-, Zucker- und Trauben-Ahorn - Der Indian Summer lockte mit seiner Farbenpracht in den Forstpark nach Tharandt/Bis zu neun M...

Manuel Schöbel

Frage: Herr Schöbel, was ist eine Theatercard?

Manuel Schöbel: Die Theatercard ist ein Beitrag von uns zur Kundenbindung. Gerade für das Theater ist das ganz besonders wichtig. Der Einfall für diese Karte ist von mir. Aber die Idee, mit einem Apfelflyer für die Aktion zu werben, stammt aus der laufenden Imagekampagne von MinneMedia Dresden zur Erneuerung unserer Corporate Identity, also unseres Erscheinungsbilds.

Wozu braucht man so eine Theatercard?

Wir wollen noch ein paar Stammkunden hinzugewinnen, die aber keine festen Vorgaben wollen. Neben der derzeitigen Form des Anrechts auf einen Platz für unsere derzeit 1885 Stammkunden, die erhalten werden soll, ist die Theatercard etwas für spontanere Menschen, die wir auch erreichen wollen. Sie bekommen mit der Karte kleine Vorteile, die ihnen darüber hinaus das Gefühl geben sollen, zur Theaterfamilie zu gehören.

Welche Vorteile sind das?

Es gibt die Karte in drei Varianten mit unterschiedlichen Vorteilen. Besucher können zwischen Theatercard Standard für fünf Euro, der Premium-Variante für 180 Euro und Junior-Card für 20 Euro wählen. Für Inhaber der Standardkarte fallen Abendkassenzuschlag und Garderobengebühr weg, zudem gibt es ein kostenloses Programmheft. Die Theatercard Junior bietet Zehn- bis 25-Jährigen die Chance, vier Vorstellungen ihrer Wahl zu sehen. Premiumkarten-Besitzer können alle Vorstellungen unseres Ensembles an den Landesbühnen sehen. Weitere ähnliche Aktionen sind jedoch nicht geplant, sonst würden wir uns in dem Bereich selbst Konkurrenz machen.

Gelten die Karten auch für Gastspiele?

Die personengebundenen Plastikkarten gelten für die jeweils aktuelle Spielzeit. Sie gelten ausschließlich für die Große Bühne und die Studiobühne in Radebeul sowie für die Felsenbühne Rathen. Die neuen Karten sind ab sofort hier in der Theaterkasse erhältlich. Für die Junior-Karten gibt es bereits viele Anfragen aus den Schulen. Die ersten Exemplare der Standard-Karten sind auch raus.

Wer hat diese Karten bekommen?

Sie sind ein persönliches Geschenk des Intendanten für alle elf Teilnehmer, die sich für die bereits erwähnte Kampagne "Meine Bühne - Mein Theater" mit Fotos ihrer Gesichter engagiert haben. Die Fotos der Aktion sind im Foyer der Landesbühnen in Radebeul ausgestellt.

Das Gespräch führte Stephan Klingbeil

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr