Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Porzellan-Manufaktur Meissen macht rund 15 Millionen Euro Verlust
Region Umland Porzellan-Manufaktur Meissen macht rund 15 Millionen Euro Verlust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 18.01.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Meißen

Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen hat das Jahr 2016 mit einem Verlust von knapp 15 Millionen Euro beendet. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag auf Anfrage mit, nachdem zuvor die „Sächsische Zeitung“ (Donnerstag) berichtet hatte. Es ist das dritte zweistellige Millionen-Minus in Folge. 2014 stand ein Verlust von 19,2 Millionen Euro zu Buche, 2015 waren es 12,1 Millionen Euro. Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor.

Dennoch sieht sich Meissen nach dem gescheiterten Umbau zum Luxuskonzern auf dem richtigen Weg. Mit Blick auf künftige Investitionen wurden 2016 sechs Millionen Euro zurückgestellt. Weitere gut sechs Millionen Euro des Verlustes kommen zustande, indem Porzellan und Nebenprodukte abgewertet wurden, hieß es.

Bis 2022 sollen rund 28 Millionen Euro vor allem in die Produktion und Gebäude investiert werden. Die Manufaktur hatte nach dem verlustreichen Kurswechsel unter ihrem früheren Geschäftsführer Christian Kurtzke erneut umgesteuert und will sich nun wieder auf ihre Kernkompetenz Porzellan konzentrieren. Bis Ende 2020 sollen wieder schwarze Zahlen in den Büchern stehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Kostbarkeiten für Karl-May-Museum - Schenkung für Radebeuler Karl-May-Museum

Gleich über zwei Raritäten der indianischen Pueblo-Kulturen darf sich das Radebeuler Indianermuseum am 26. Januar freuen. Hobby-Ethnologe Jürgen Wüsteney übergibt zwei Objekte aus seiner Privatsammlung in die Hände des Museums.

17.01.2018

Die Stadtwerke Elbtal haben im Heizhaus des Elblandklinikums in Radebeul ein Blockheizkraftwerk errichtet. Die neue Anlage liefert nicht nur Wärme für das Krankenhaus.

17.01.2018

Der Tourismusverband Sächsisches Elbland hat sich in Tourismusverband Elbland Dresden umbenannt. Der neue Name bringt die Kooperation mit der sächsischen Landeshauptstadt zum Ausdruck. Vor allem bei der Werbung machen sie gemeinsame Sache. Erste Erfolge spiegeln sich in den Gästezahlen wider.

17.01.2018