Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Pfefferküchler stimmen auf die Weihnachtszeit ein
Region Umland Pfefferküchler stimmen auf die Weihnachtszeit ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 29.10.2018
Das ganze Jahr über backen und verzieren Puslnitzer Bäcker Pfefferkuchen. Quelle: Foto: Matthias Hiekel, dpa
Pulsnitz

Frischer Pfefferkuchenduft liegt am kommenden Wochenende über Pulsnitz in der Luft. Die Pfefferküchler der Stadt laden vom Freitag, 2. November ab 13 Uhr bis zum Sonntag, 4. November, zum traditionellen Pfefferkuchenmarkt ein. Bei der bereits 16. Auflage präsentieren sie neue Kreationen und ihre Klassiker aus Lebkuchenteig. Tausende Besucher werden erneut erwartet, die sich in der Pfefferkuchenstadt auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Schirmherr in diesem Jahr ist Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Er wird das bunte Markttreiben am Freitagnachmittag eröffnen.

Buntes Markttreiben herrscht am Freitag bis 20 Uhr in Pulsnitz Innenstadt, am Sonnabend von 9 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Neben den acht Pfefferküchlern sowie die Lebkuchenfabrik der Stadt mit ihren Leckereien sind Töpfer, Blaudrucker und andere Handwerker mit von der Partie und bieten ihre Waren an. Außerdem öffnet an allen drei Tagen das Puppentheater in der Großröhrsdorfer Str. 27 wieder seine Türen. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.pfefferkuchenmarkt.de zu finden.

Für die Anreise kommen zusätzliche Busse und Züge zum Einsatz. So fährt die Städtebahn Sachsen auch am Sonntag mit längeren Zügen von Dresden nach Pulsnitz. Da die Parkmöglichkeiten in der Pfefferkuchenstadt begrenzt sind, bietet der Regionalbus Oberlausitz am Sonnabend und Sonntag einen Busshuttle zwischen den Pkw-Parkplätzen im Gewerbegebiet Großröhrsdorf und Pulsnitz an. Die Hin- und Rückfahrt kostet im Busshuttle kostet 2,40 Euro pro Person. Weitere Infos zur Anreise gibt es unter www.vvo-online.de.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer den ehemaligen Real-Einkaufsmarkt in Freital Burgk noch kennt, wird den Flachbau unterhalb des Windberges kaum wieder erkennen. Am Mittwoch öffnet hier die Entdeckerwelt Oskarshausen erstmals ihre Türen für eine Probephase

29.10.2018

Der Erhalt wertvoller Lebensräume für gefährdete Tier- und Pflanzenarten durch Nutzung und Entwicklung der Flächen wurde neunzehn Jahre lang umfangreich vom Bund gefördert. Diese Phase endet am 31. Dezember 2018. Nun zieht man Bilanz.

28.10.2018

Dr. Christian Mühne zieht Bilanz über sein Wirken in den Richard-Wagner-Stätten.

28.10.2018