Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Peter Pfitzenreiter ist neuer Finanzbürgermeister in Freital
Region Umland Peter Pfitzenreiter ist neuer Finanzbürgermeister in Freital
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 05.09.2016
Peter Pfitzenreiter  Quelle: Silvio Kuhnert
Freital

 Peter Pfitzenreiter hütet künftig Freitals Finanzen. Der Stadtrat wählte den bisherigen CDU-Stadtratsfraktionsvorsitzenden zum ersten Bürgermeister, der für die Finanz-, Sozial- und Hauptverwaltung zuständig ist und OB Uwe Rumburg (CDU) vertritt. Mit 18 von 30 Stimmen fiel das Votum für ihn bereits im ersten Wahlgang sehr eindeutig aus. Für seinen Konkurrent, Silvio Kockentiedt, votierten bei der geheimen Wahl elf Stadträte. Eine Stimme war ungültig.

Vom bisherigen Amtsinhaber Mirko Kretschmer-Schöppan (Freie Wähler) endet die Amtszeit am 5. Oktober turnusmäßig. Er hat sich auf die Stelle nicht erneut beworben. Insgesamt trafen neun Bewerbungen auf die Stellenausschreibung im Rathaus ein. Der Ältestenrat, der von den Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen gebildet wird, traf eine Vorauswahl und lud vier Kandidaten zur Vorstellung in den jüngsten Finanz- und Verwaltungsausschuss ein. Nach der geheimen Wahl kristallisierten sich zwei Bewerber für die Vorstellung und Entscheidung im Stadtrat heraus.

Peter Pfitzenreiter wurde 1987 in Brandenburg (Havel) geboren und lebt seit seiner Kindheit in Freital, wo er Kindergarten, Grundschule und Gymnasium besuchte. Er studierte Mathematik und Physik und unterrichtete zuletzt am Evangelischen Gymnasium in Tharandt. Außerdem führt er seit seiner Studienzeit ein Unternehmen mit 45 Mitarbeitern an zwei Standorten, das Nachhilfeunterricht anbietet. Der 29-Jährige sitzt seit der Kommunalwahl 2014 für die CDU im Stadtrat von Freital und führte die Fraktion zuletzt als Vorsitzender an. Sein Stadtratsmandat muss er mit Amtsantritt aufgeben. Den Platz nimmt ein Nachrücker der Stadtratswahl 2014 ein.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Anfang des Schuljahres teilen sich in Copitz Grundschule und Hort drei Räume. Diese Doppelnutzung stößt auf Kritik. Nach Meinung der Eltern kann dieser Zustand nur eine Zwischenlösung sein. Denn die Horterziehung ihrer Kinder leidet. Von der Stadt Pirna wünschen sie sich Ideen für eine dauerhafte Lösung des Platzmangels.

03.09.2016

Licht und leicht“ – so präsentiert sich Radebeul nach den Worten von Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) seit Donnerstag, 10.30 Uhr Touristen im Internet. In zweijähriger Arbeit hat die Stadt ihren Internetauftritt komplett überarbeiten lassen, was aber derzeit nur im Bereich „Tourismus und Kultur“ sichtbar wird. Das hat Gründe.

02.09.2016

„Die Überforderung ist immer präsent“, sagt Carmen König. Seit 2010 unterstützt sie als Pflegepatin die Angehörigen pflegebedürftiger Menschen in Radebeul. Nicht, indem sie aktiv in die Pflege eingreift, sondern indem sie als Gesprächspartnerin bereit steht, bei Problemen Rat gibt und vor allem als seelische Stütze dient, wenn die Belastung zu groß wird.

01.09.2016