Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Per Bus oder Rad zum Tag der Parks und Gärten
Region Umland Per Bus oder Rad zum Tag der Parks und Gärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 10.04.2018
Barockgarten Zabeltitz im April 2018. Quelle: Catrin Steinbach
Anzeige
Dresden

Der Tag der Parks und Gärten soll die historische Gartenkultur im Heidebogen zwischen Kamenz und Diesbar-Seußlitz in den Mittelpunkt stellen und dazu anregen, die Grünanlagen, Gärten und Schlösser, die nicht ganz so bekannt sind wie Pillnitz und Moritzburg, zu entdecken.

In diesem Jahr findet der Tag der Parks und Gärten am 27. Mai statt. Dieses Mal sind die Schlossparkanlagen in Zabeltitz, in Oberau, in Hermsdorf und in Bischheim sowie der Waldpark Kupferberg, der Hutberg Kamenz und der Bibelgarten Oberlichtenau mit dabei. Das Schloss Schönfeld sowie das Schloss und der Park Lauterbach sind ebenso zu besichtigen wie die Staudengärtnerei Stübler und die Rhododendrongärtnerei in Grüngräbchen.

Wer nicht mit dem eigenen Auto unterwegs sein kann oder will, für den bieten Reiseveranstalter drei Bustouren und eine Radtour an. Die DS Touristik GmbH fährt unter dem Motto „Märchenschlösser - Schlössermärchen“ zu den Schloß- und Parkanlagen von Schloss Lauterbach, Zabeltitz und Schönfeld.

Die Bustour „Zwischen Barock und Natur“ führt vom Schloss Schönfeld über das Schloss und den Park Oberau zum Barockgarten Zabeltitz.

Wer die Blütenpracht von Rhododendren und Azaleen liebt, ist bei der Bustour „Gartenbilder – Bilderbuchgärten“ richtig. Hier besteht die Möglichkeit, sich mit Experten und Fachleuten zu unterhalten, die mit viel Liebe die Parkanlagen erhalten und gestalten. Besucht werden der Hutberg in Kamenz, das Bibelland in Oberlichtenau (inkl. Biblischem Mahl) und der Park in Hermsdorf.

Radtour mit Stefan Wellner führt vom Gelände der Landesgartenschau Großenhain 2002 zunächst in hügeliges Gelände, wobei der Aufstieg zum Kupferberg 160m auch der höchste sein wird. Unterwegs erlebt man Zeugnisse verschiedener Schlossbauepochen am Schloss Lauterbach, Schloss Cunnersdorf und Schloss Schönfeld. Gehölzeraritäten wie die Weymouth-Kiefer in Lauterbach oder die kanadische Hemlocktanne sind in den Schlossparks zu betrachten.

www.heidebogen.eu/gartenkultur

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volkssolidarität (VS) Elbtalkreis Meißen e.V. bringt gemeinsam mit ihrem Botschafter Hartmut „Muck“ Schulze-Gerlach die erste CD heraus. Das Album mit Kinderliedern soll spielerisch und singend bei der Sprachentwicklung helfen.

10.04.2018

Die Mädchen und Jungen des Christlichen Kinderhauses „Guter Hirte“ in Radebeul haben sich für ein Projekt intensiv mit dem Thema „Schöpfung“ auseinandergesetzt. Dafür gab es jetzt einen Preis. Für die Verwendung des Preisgeldes haben sie bereits Pläne.

09.04.2018

Noch bis zum 20. Mai kann man im Karrasburg Museum Coswig die Ausstellung „Nah und Fern“ bewundern. Der Maler Steffen Gröbner hat sich der Landschaftsmalerei gewidmet und sich unter anderem Coswig zum Motiv genommen.

09.04.2018
Anzeige