Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Orientalische Nacht im Karl-May-Museum
Region Umland Orientalische Nacht im Karl-May-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 27.06.2017
Das Karl-May-Museum feiert die orientalische Nacht. Quelle: Uwe Hofmann
Anzeige
Radebeul

Am Sonnabend den 1. Juli lädt das Karl-May-Museum in Radebeul um 18 Uhr Besucher zur orientalischen Nacht. Dazu wird Mays Kunstfigur Kara Ben Nemsi anwesend sein und die Gäste unterhalten.

Nemsi wird im orientalischen Outfit seine Gäste mit abenteuerlichen Geschichten durch seine Villa „Shatterhand“ führen und präsentiert stolz seine Sammlung aus dem Morgenland.

Anschließend trägt er im Beduinenzelt im Museumspark eindrücklich amüsante Erzählungen aus seinem Orient-Zyklus vor und lässt die Gäste von seinem Diener Said Hassan bewirten. Wer mag, kann danach den Abend am Lagerfeuer gemeinsam mit Kara Ben Nemsi ausklingen lassen.

Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr. Das Ticket kostet für Erwachsene 12 Euro und ermäßigt 10 Euro. Eine Reservierung ist unter Tel.: 837 30 10 oder info@karl-may-museum.de möglich.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

m Samstag, den 1. Juli findet unter dem Namen „Meißner Biergeschichten“ ein Stadtrundgang auf den Spuren des Gerstensafts statt. Um 15 Uhr führt die Meißner Tourist-Information bei einer thematischen Führung in 1 000 Jahre Brauereigeschichte ein.

27.06.2017

Vom 1.-9. Juli findet im Wildgehege Moritzburg erstmals die Holzkunstwoche statt. Dabei können die Besucher den Holzwerken über die Schulter schauen und selbst aktiv werden. Am 1. und 2. Juli wird Harald Türke mit Interessierten Wildholzhocker bauen.

27.06.2017

Erfolg für Hartz-IV-Empfängerin: Das Sozialgericht Dresden hat die Deckelung der Unterkunftskosten im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für unwirksam erklärt. Aus Sicht der Richter sei das Konzept zur Ermittlung der Kosten der Unterkunft (KdU) „nicht schlüssig“, wie das Gericht am Montag mitteilte.

26.06.2017
Anzeige