Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Oberbürgermeister in Dipps legt Amt nieder
Region Umland Oberbürgermeister in Dipps legt Amt nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 30.11.2018
Jens Peter. Quelle: Egbert Kamprath
Dippoldiswalde

Dippoldiswalde braucht einen neuen Oberbürgermeister. Amtsinhaber Jens Peter (parteilos) hat am späten Mittwochabend seinen Rücktritt zum 1. Februar 2019 verkündet. Der 1. Beigeordnete der Stadt, Peter Antoniewski verlas bei der Sitzung des Gemeinderates eine entsprechende Erklärung Peters, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegt und auch am Abend fehlte. Peter war 2014 für die Freien Wähler angetreten, hatte sich aber im Frühjahr der CDU-Fraktion angeschlossen, weil er die Unterstützung seiner einstigen Mitstreiter vermisste. Auch die Verschuldung der Kommune sowie die Tatsache, dass Dippoldiswalde derzeit ohne Kämmerer dasteht, sollen Peter zum Rückzug bewogen haben.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Pirnaer Stadtmuseum zeigt erzgebirgische Miniaturfahrzeuge aus der Sammlung von Albrecht Krenkel. Rund 2000 Objekte aller Art umfasst seine Sammlung, etwa 40 Prozent davon können jetzt in der Ausstellung „Klitzeklein“ betrachtet werden.

30.11.2018

Weil die staatliche Förderung ausläuft, wir das Thema „Sanierungsgebiet Innenstadt“ in Radeberg 2019 Geschichte sein. Auf seiner November-Sitzung beschloss der Stadtrat einstimmig, die dazu vor 16 Jahren beschlossene Satzung aufzuheben.

30.11.2018

Unter dem Titel „Hänsel und Gretel im Zauberwald“ verwandelt sich Schloss Wackerbarth am ersten Adventswochenende in eine Welt voll Lichterglanz und Märchenspaß. Ab 16 Uhr erleben alle Gäste ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit ausgesuchten Szenen und Figuren aus Inszenierungen der Landesbühnen Sachsen.

30.11.2018