Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Nomos Glashütte macht sich Sorgen nach Wahlerfolg der AfD in Sachsen
Region Umland Nomos Glashütte macht sich Sorgen nach Wahlerfolg der AfD in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 20.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Glashütte

Ungewöhnliche Aktion in der sächsischen Wirtschaft: Nach den Erfolgen der AfD bei der Wahl zum Bundestag Ende September zeigt sich die Geschäftsführung des renommierten Uhrenherstellers Nomos in Glashütte beunruhigt. In einem offen Brief an „Liebe Kunden, liebe Freunde“ gehen Roland Schwertner, Uwe Ahrendt und Judith Borowski klar auf Distanz.

Die Alternative für Deutschland (AfD) hatte bei den Bundestagswahlen vor allem in Sachsen großen Zuspruch gefunden. Hier lag die rechtspopulistische Partei sogar knapp vor der CDU. Als eine der Konsequenzen kündigte inzwischen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) seinen Rücktritt an.

1989 seien es die Sachsen gewesen, die als erste für die Demokratie auf die Straße gingen, schreiben die Nomos-Manager. „Bei den Bundestagswahlen 2017 jedoch wurde hier eine Partei, deren Äußerungen oft außerhalb des demokratischen Spektrums liegen, stärkste Partei: die AfD.“ 60 Jahre lang habe es geheißen: „Deutschland hat aus seiner Geschichte gelernt.“ Nun scheine dies nicht mehr zu gelten. „Für uns gilt dies mehr denn je. Wir, Geschäftsführung und Mitarbeiter von NOMOS Glashütte, distanzieren uns ausdrücklich von jeglichem rassistischen Gedankengut.“

Ostdeutschland habe einst von der Hilfe im wiedervereinigten Deutschland profitiert, heißt es in dem auf den 26. September datierten Schreiben. „Dafür sind wir dankbar und leiten daraus einen Auftrag ab: Wir werden helfen, das Terrain für Freiheit und Demokratie zurückzugewinnen.“ Natürlich könne es dabei nur um ein kleines Stückchen gehen. Denn das Unternehmen fertige Uhren, gehöre nicht zur Politik. „Doch im Rahmen unserer Möglichkeiten – im Unternehmen, vor Ort in Glashütte – werden wir auch weiterhin für Weltoffenheit, Toleranz und Pluralismus werben.“ Davon schließlich lebe die Firma: Nomos Glashütte verkaufe Uhren nicht vorrangig in Sachsen, sondern weltweit.

Aus der Bundes-CDU gab es bereits Zuspruch. „Klares, starkes und mutiges Bekenntnis eines großartigen Mittelständlers“, schrieb der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und CDU-Bundesvize Armin Laschet auf Twitter. Von AfD-Sympathisanten und Mitgliedern gab es dagegen Kritik.

Von Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hernando Léon ist Kulturpreisträger der Stadt Pirna. Die Auszeichnung kam zumindest für einen überraschend – für den in Chile geborenen Künstler selbst, den Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) am Freitagabend zu einer Finissage in den Großen Ratssaal des Rathauses eingeladen hatte.

20.10.2017

Die Cossebauder Straße in Radebeul wird ab Montag voll gesperrt. Grund ist die Neuverlegung eines Abwasserkanals zwischen der Meißner Straße und der Eisenbahnbrücke, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Arbeiten sollen bis zum 15. November andauern.

20.10.2017

Da staunt die Radebeuler „Rasselbande“ nicht schlecht: In der so benannten Kindertagesstätte an der Borstraße haben wieder die Bauleute das Sagen. Gesucht werden Spender, um alle neuen Spielgeräte zu finanzieren.

20.10.2017
Anzeige