Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Neues Buch über die Flora der Sächsischen Schweiz erschienen
Region Umland Neues Buch über die Flora der Sächsischen Schweiz erschienen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 07.02.2018
Auf 740 Seiten beschreibt Holm Riebe 1240 Pflanzenarten der Sächsischen Schweiz. Quelle: Archiv Nationalparkverwaltung, Frank Strohbach
Anzeige
Sächsische Schweiz

Vor fast genau 140 Jahren erschien Ernst Hippes Pflanzenverzeichnis der Sächsischen Schweiz und blieb seit dieser Zeit das einzige Werk über die Flora dieses Gebietes. Nun hat die Nationalparkverwaltung ein neues umfassende Buch über Flora der Sächsischen Schweiz herausgebracht. Grundlage für das Werk ist ein geobotanisches Kartierungsprojekt, das im Jahre 1992 im Auftrag der Nationalparkverwaltung begann und sich über eine Dauer von fast 25 Jahren erstreckte. Holm Riebe, Referent für Arten- und Biotopschutz in der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz, hat damals das Projekt angeregt und die Ergebnisse nun als der Verfasser der Flora dokumentiert.

Ein dickes Buch mit 735 Seiten ist entstanden. Darin fanden 1240 Arten an Farn- und Blütenpflanzen einen Platz. Holm Riebe verfasste zum Teil sehr ausführliche Artbeschreibungen und stellte sie mit über 400 Verbreitungskarten und 300 Fotos zu einem Werk zusammen. „Es bleibt zu hoffen, dass dieses, nur in einer kleinen und einmaligen Auflage von 700 Exemplaren erscheinende Buch, neben dem Fachpublikum möglichst viele Interessenten findet, die Freude beim Lesen, Nachschlagen sowie beim Kennenlernen der Besonderheiten und Schönheiten der Pflanzenwelt der Sächsischen Schweiz in dem Buch finden“, so der Autor.

Interessenten können das Buch seit dieser Woche für 27 Euro vorerst nur im Nationalparkzentrum in Bad Schandau, später auch in weiteren Buchhandlungen der Region erwerben. Am 15. März um 18 Uhr stellt die Nationalparkverwaltung das Buch in einer Veranstaltung im Nationalparkzentrum in Bad Schandau der Öffentlichkeit vor. Holm Riebe wird zur Einführung die Flora in einem Vortrag vorstellen. Die musikalische Ausgestaltung des Abends übernimmt Gitarrist Ingo Halama.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland Neue Veranstaltungsreihe der Coswiger Initiative - Vortrag über Eritrea in Coswig

Eine neue Vortragsreihe der Initiative Coswig – Ort der Vielfalt soll Interessierten neue Einblicke in verschiedenste Länder geben. Los geht es am 15. Februar mit Eritrea. Eine studierte Äthiopistin wird den Gästen spannende Informationen rund um das unbekannte afrikanische Land erzählen.

07.02.2018

Claudia Kaulfuß ist nicht mehr Chefin des Karl-May-Museums in Radebeul. Sie wurde von der Karl-May-Stiftung fristlos entlassen. Über den Kündigungsgrund hält sich der Stiftungsvorstand sehr bedeckt.

06.02.2018

Auf Radebeuls Sportplätzen wollen mehr junge Fußballer trainieren, als die Kapazitäten an Übungsstunden hergeben. Daher plant die Stadt, einen Kunstrasenplatz zu bauen. Der Stadtrat soll die Standortentscheidung treffen. Es gibt einen Favoriten.

07.02.2018
Anzeige