Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Neues Ärzteteam in Radeberg
Region Umland Neues Ärzteteam in Radeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 07.02.2019
Das Ärzteteam der Orthopädie und Unfallchirurgie: Dr. Thomas Legler, OA DM Matthias Wehner, Dr. Jens Redlich und Andrzej Rosinski. Quelle: Heiko Schubert
Radeberg

In der unfallchirurgisch-orthopädischen Abteilung der Asklepios-ASB Klinik Radeberg arbeitet seit Kurzem ein neues Team zusammen: Mit Dr. Thomas Legler verstärkt ein neuer Experte für Spezielle Unfallchirurgie das Ärztekollegium. Er ist künftig für die Entwicklung der Unfallverletztenversorgung und den Aufbau eines Alterstraumatologie-Zentrums verantwortlich. Der Mediziner Andrzej Rosinski ist ebenfalls neu an der Radeberger Klinik. Er verfügt über Erfahrung in der arthroskopischen Kreuzbandchirurgie sowie der Extremitäten- und Beckenchirurgie, teilt das Klinikum mit. Die beiden Neuzugänge ersetzen die langjährigen Kollegen Michael Pippig und Thomas Alpermann, die das Klinikum im vergangenen Jahr verließen. Das neue Ärzteteam wird von Oberarzt Matthias Wehner geleitet.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag findet am Radebeuler Gymnasium Luisenstift in der Zeit von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr der „Tag der offenen Tür“ statt. Alle Schüler, Eltern und Interessierte sind eingeladen, sich über die Schule, insbesondere die Unterrichtsfächer und die Angebote im Nachmittagsbereich zu informieren.

07.02.2019

100 Schlittenführer und etwa 800 Tiere sind beim internationalen Wettkampf am 9. und 10. Februar in Nassau – einem Ortsteil von Frauenstein im Erzgebirge – dabei.

07.02.2019

Die neue Ausstellung „Böttger und das rothe Porcellain“ in Meißen rückt einen Werkstoff in den Fokus, dem sich das geforderte „Extradordinaire“ schaffen ließ. Das „Jaspisporzellan“ war praktisch die Mutter des weißen Porzellans.

07.02.2019