Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Schienen fürs Elbtal

Bahnübergänge in Rathen dicht Neue Schienen fürs Elbtal

Die Deutsche Bahn plant vom 9. bis zum 11. Februar Streckenarbeiten im Elbtal. Zwischen Königstein und dem Kurort Rathen werden zwei Bahnübergänge erneuert und Arbeiten an den Gleisen vorgenommen. Diese umfassen den Austausch von Schotter, Schienen und Schwellen sowie die Erneuerung des Belags.

Die durch Personen- und Güterverkehr und die Jahrhundertfluten 2002 und 2013 stark beanspruchte Strecke zwischen Dresden und Schöna wird seit vier Jahren modernisiert.

Quelle: dpa

Pirna/Rathen. Die durch Personen- und Güterverkehr und die Jahrhundertfluten 2002 und 2013 stark beanspruchte Strecke zwischen Dresden und Schöna wird seit vier Jahren modernisiert. Die Deutsche Bahn plant im Rahmen dieser Sanierung vom 9. bis zum 11. Februar Streckenarbeiten ein.

Auf der Strecke zwischen Königstein und dem Kurort Rathen werden zwei Bahnübergänge erneuert und Arbeiten an den Gleisen vorgenommen. Diese umfassen den Austausch von Schotter, Schienen und Schwellen sowie die Erneuerung des Belags. Zeitgleich wird in Pirna ein Gewölbebogen auf Höhe der Eisenbahnüberführung (Bereich Ziegelstraße/Am Wasserwerk) gegen Nässeschäden abgedichtet.

Vom 9. Februar (ab 23 Uhr) bis zum 11. Februar (bis 24 Uhr) werden die Bahnübergänge in Rathen für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt nach Rathen erfolgt dann über Königstein und Strand (Struppen). Für Fußgänger wird ein Ersatzüberweg am Bahnübergang Elbweg eingerichtet, damit der Ersatzverkehr ab dem Parkplatz Ortseingang Kurort Rathen erreicht werden kann. Für Anwohner des Pötzschaer Wegs und des Dr.-Crede-Steigs besteht die Möglichkeit, private Fahrzeuge während der Bauzeit am Bahnhof und auf dem Parkplatz Oberrathen kostenlos abzustellen.

Von den Einschränkungen ist auch die S-Bahn-Linie S 1 betroffen. Auf der Strecke zwischen Pirna und Bad Schandau/Schöna fahren Ersatz-Busse. Im Fernverkehr fallen zudem die EC-Züge zwischen Dresden Hauptbahnhof und Deˇ    cˇ ín aus und werden zwischen Dresden Hbf und Ústí nad Labem durch Busse ersetzt. Die Züge fahren von Berlin Hauptbahnhof bis Dresden Hauptbahnhof bis zu 20 Minuten früher.

Ab dem 11. Februar (23 Uhr) bis zum 13. Februar (9 Uhr) kommt es bei der S-Bahn zu späteren Fahrzeiten ab Königstein in Richtung Bad Schandau sowie ab Kurort Rathen in Richtung Dresden.

Seit 2014 wird die Zugstrecke im Elbtal ausgebessert. In den vergangenen Jahren wurde die Oberleitung im Abschnitt zwischen Königstein und Bad Schandau modernisiert. Ein Gleis und acht Weichen im Bahnhof Kurort Rathen erneuerte die Deutsche Bahn, ebenso wurde die Grabenbrücke Telschgraben neu gebaut.

Im Rahmen der gesamten Baumaßnahme sollen im Elbtal zwischen Pirna und Schöna insgesamt rund elf Kilometer Oberleitungen und 44 Kilometer Gleise erneuert werden. Außerdem koordiniert die Deutsche Bahn die Modernisierung des Bahnhofs Bad Schandau Ost.

Von Junes Semmoudi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.02.2018 - 21:22 Uhr

Gegen Jahn Regensburg feierte Dynamo Dresden einen schwer erkämpften Heimerfolg, nun soll auch auswärts der Knoten wieder platzen. Doch der nächste Gegner strotzt - wie auch der letzte - nur so vor Selbstvertrauen.

mehr