Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Neue Haltestelle für Pirnas Citybus
Region Umland Neue Haltestelle für Pirnas Citybus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 30.05.2018
Der Citybus beginnt seine Runde durch die Pirnaer Altstadt künftig am Bahnhofsvorplatz. Quelle: Stadtverwaltung Pirna
Pirna

Der Pirnaer Citybus startet ab dem kommenden Freitag seine Touren nicht mehr vom Zentralen Omnibusbahnhof am Bahnhof Pirna, sondern vom Bahnhofsvorplatz. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) und die Stadt Pirna versprechen sich von dieser Veränderung mehr Fahrgäste, wie sie mitteilen. Ihr Kalkül: Vor allem Bahnreisende sollen durch den neuen Halt direkt am Bahnhof ihren Weg in den Bus finden und so schnell auf den Pirnaer Marktplatz und die historische Altstadt gebracht werden. In naher Zukunft wird auch ein bekannter Sachse die Fahrgäste begleiten. Die Stimme des Kabarettisten und Schauspielers Tom Pauls löst die bisherige Haltestellenansage ab. Pauls erzählt dabei in munterer Form Wissenswertes über die historische Altstadt.

Das Citybusprojekt ist für eine Probephase von zwei Jahren ausgelegt und startete im vergangenen Sommer. In den kommenden Monaten soll eine erste Evaluierung erfolgen. Die Ergebnisse sollen dann in die zweite Hälfte dieser Testphase einfließen. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) meint hierzu: „Die Nutzerzahlen bieten noch viel Platz nach oben. Im letzten Jahr hat die Stadt bereits vieles in Werbung und Marketing investiert. Die Verkehrsexperten sind sich aber allesamt einig, dass für solche Projekte ein langer Atem benötigt wird. Insofern freue ich mich auf die Erfahrungen, die wir nun im Folgejahr sammeln.“

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer keinen eigenen Garten hat, in dem er Erdbeeren anbauen kann, für den gibt es am Dresdner Stadtrand und in der Region viele Angebote von Obstbauern, Erdbeeren auf den Feldern selbst zu pflücken. Frischer kann man Obst nicht auf den Tisch bringen.

29.05.2018
Umland Warum Frank Richter in Meißen kandidiert - Eine Stadt gestalten

Der Mann des Dialogs will in die Praxis wechseln: Frank Richter, früher Leiter der Landeszentrale politische Bildung und Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche, kandidiert in Meißen für das Amt des Oberbürgermeisters. Für die DNN erklärt er diesen Schritt.

30.05.2018

Eine Mutter will mit ihrem Sohn die Gartenstraße in Pirna überqueren. Plötzlich braust ein Auto heran. Beim Ausweichen stürzt der kleine Junge. Er muss zur Behandlung in ein Krankenhaus.

29.05.2018