Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Neue Chefärztin spricht in Pirna über Narkose
Region Umland Neue Chefärztin spricht in Pirna über Narkose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 21.04.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Pirna

Unter dem Titel „Der Sandmann im Krankenhaus – wie funktioniert eigentlich Narkose?“ lädt das Helios-Klinikum Pirna am 26. April alle Interessierten zu einer Medizinischen Vorlesung in die Struppener Straße 13 ein. Ab 16.30 Uhr erläutert die neue Chefärztin der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Dr. med. Birgit Gottschlich, die wichtigsten Fragen zum Thema. Unter anderem spricht sie darüber, wann eine Narkose notwendig ist, welche Formen der Narkose es gibt und welche Risiken eine Narkose birgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Umland 25 Jahre Sächsische Weinstraße - Weinprobe mit Weinautor Werner Böhme in Meißen

In der Weinerlebniswelt in Meißen spricht Weinexperte Werner Böhme am 28. April über die Geschichte der Sächsischen Weinstraße.

21.04.2017
Umland Barrierefreiheit künftig garantiert - Rathaussanierung liegt im Zeitplan

och betonen unterschiedliche Grün- und Gelbtöne die Wände des Rathauses, doch auch die Maler verleihen den Gängen schon bald ein einheitliches Bild. Die Bauarbeiten im historischen Radebeuler Rathaus sind weiter im vollen Gange, das Gröbste ist aber bereits abgeschlossen, informieren Bauleiter Matthias Froh und Sachgebietsleiterin Ines Röber.

21.04.2017

Von außen sieht es noch nicht nach einem fertigen Areal aus, ein Banner am Bauzaun verweist auf die neue Touristeninformation in Radebeul-Ost, ebenso wie das „i“ an der Fassade. Innen eröffnet sich den Besuchern ein großzügiger Eingangsbereich und die Offenheit der Räume setzt sich weiter fort.

22.04.2017
Anzeige