Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Neue Ausbildungsmöglichkeiten im Helios Klinikum
Region Umland Neue Ausbildungsmöglichkeiten im Helios Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 09.10.2017
Quelle: HELIOS Klinikum Pirna
Anzeige
Pirna

Neben zahlreichen weiteren Unternehmen und Arbeitgebern begann auch im Helios Klinikum Pirna das neue Ausbildungsjahr. Die Mehrzahl der 14 neuen Schüler in vier unterschiedlichen Arbeitsbereichen bildet eine neue Klasse für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die Auszubildenden werden drei Jahre auf der Schulbank, aber vollem auch in der Praxis den Pflegeberuf erlernen. Der theoretische Teil findet dabei in der Berufsfachschule des Städtischen Klinikums in Dresden statt. Darüber hinaus begann im September eine junge Frau eine Berufsausbildung zur Operationstechnischen Assistentin (OTA). Auch diese Ausbildung dauert drei Jahre, welche abwechselnd an der OTA-Schule des Helios Bildungszentrums in Plauen und im OP-Saal und weiteren medizinischen Bereichen des Helios Klinikums stattfinden. Fast zeitgleich hat eine junge Auszubildende eine Ausbildung zur Hebamme gemeinsam mit der Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden begonnen.

Neben der klassischen Ausbildung ist es auch das zweite Jahr, in dem das Helios Klinikum Pirna als Partner für das ausbildungsintegrierende Studium „Pflege dual“ fungiert – hier hat eine junge Frau als Studentin und gleichzeitig Azubi begonnen. Das Studium verbindet Praxis, Hochschule und Berufsfachschule miteinander. Für den nächsten Ausbildungsbeginn im März 2018 am Helios Klinikum Pirna wird erstmals eine weitere Ausbildungsklasse „Gesundheits- und Krankenpflege“ starten. Bewerbungen dafür sind ab sofort möglich.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während dem „Markt der Möglichkeiten“ des Gymnasiums Coswig wurden insgesamt 1344,50 Euro Spendengelder gesammelt. Einen Teil des erwirtschafteten Geldes spenden die Schüler an den Verein Sonnenstrahl e.V. aus Dresden.

09.10.2017

Am 26. August hatte es sich durch den Fang eines 95 Zentimeter langen und 7,7 Kilogramm schweren Lachsrogners bereits angekündigt: Die Lachse kehren in diesem Jahr so früh zurück wie noch nie in ihre Laichgründe nach Sachsen. Unmittelbar nach dieser ersten Sichtung baute die Fischereibehörde ihre automatische Kontrollstation im Lachsbach bei Rathmannsdorf auf.

09.10.2017

Mit einer Fläche von rund 7000 Quadratkilometern betreuen die Rangerin Alfa und ihre vier Kollegen den Banhine-Nationalpark im Süden Mosambiks, ein verhältnismäßig kleines Naturreservat in Afrika. Trotzdem kamen sie im mehr als 75 mal so kleinen Nationalpark Sächsische Schweiz aus dem Staunen nicht heraus.

08.10.2017
Anzeige