Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Meißen baut ab Oktober vierte Grundschule
Region Umland Meißen baut ab Oktober vierte Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 12.09.2018
Die Visualisierung zeigt das neue Schulhaus aus Richtung Norden mit Blick auf den Schulhof. Quelle: TB-ARCHITEKTUR, Freier Architekt Dipl.-Ing. Thomas Bretschneider
Anzeige
Meissen

Im Oktober rücken die Bagger an. Auf der 8000 Quadratmeter großen Wiesenfläche an der Ecke Aritaring/Leitmeritzer Bogen lässt die Stadt Meißen eine neue Grundschule bauen. Es wird das vierte Schulhaus für Erst- bis Viertklässler in der Domstadt sein. Für das kommende Schuljahr liegen dem Rathaus bereits 17 Anmeldungen von Abc-Schützen vor.

„Die Bauzeit ist mehr als sportlich“, meint OB Olaf Raschke (parteilos). Nach neun Monaten soll der Neubau stehen. Der kompakte Dreigeschosser wird sich entlang des Leitmeritzer Bogens erstrecken. Es handelt sich um einen sogenannten Systemmodulbau. Man könnte auch moderner Plattenbau dazu sagen. „Die einzelnen Module werden in einer Fabrik gefertigt“, berichtet Architekt Thomas Bretschneider. Im März kommenden Jahres werden sie vor Ort aufgestellt. In dem Gebäude sollen einmal bis zu 224 Kinder Platz haben.

Neben dem Schulbau entsteht am Aritaring eine Ein-Feld-Turnhalle. Diese können künftig auch Sportvereine nutzen. Für die Freizeitsportler wird ein separater Eingang gebaut. Hinter Schule und Sporthalle werden in Richtung Norden und DDR-Neubaublocks der Schulhof sowie die Außensportanlagen angeordnet. Insgesamt rund 6,6 Millionen Euro investiert die Domstadt in den neuen Schulkomplex. Davon entfallen 4,6 Millionen Euro auf den Schulbau und rund zwei Millionen Euro auf die Turnhalle.

Die Planungen für den neuen Schulstandort begannen im vergangenen Jahr. Stadtrat und Verwaltung suchten zunächst nach einem Interimsquartier für die Questenberg-Grundschüler. Ihr Schulhaus in der Innenstadt wird ab dem Schuljahr 2019/2020 grundhaft saniert. Die Überlegung einer Containerzwischenlösung wurde im Rat aufgrund des anhaltenden Zuzugs schnell verworfen. Vor allem Dresdner und Radebeuler entscheiden sich für Meißen als Wohnstandort, was man unter anderem an der regen Bautätigkeit von Einfamilienhäusern in der Nachbarschaft zur neuen Schule im Stadtteil Bohnitzsch sieht.

In den ersten beiden Schuljahren werden die rechtselbischen Mädchen und Jungen den Neubau mit den linkselbischen Kindern der Questenberg-Grundschule teilen. Weil im Zuge der Sanierung auch der Abriss des Anbaus aus DDR-Zeiten sowie der alten Turnhalle erfolgt, können sie in ihrem Schulhaus nicht bleiben. Nach dem Rückzug in ihr angestammtes Schulgebäude soll ab 2021 im Neubau der reguläre Schulbetrieb als zweizügige Grundschule beginnen.

Seit Juli und August liegt der Stadt die Genehmigung der Fördermittelgeber für den Baubeginn von Schule und Turnhalle vor. Vorige Woche ist die Zusage eines Zuschusses vom Freistaat in Höhe von 1,84 Millionen Euro im Rathaus eingetroffen. Für die Turnhalle hofft die Stadt auf eine 50-prozentige Förderung.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schloss Wackerbarth lädt am Sonntag, 16. September 2018, zu einer Oldtimerschau ein. Insgesamt 50 Fahrzeuge aus der Zeit zwischen 1900 und 1945 machen Station in Radebeul.

12.09.2018

Am kommenden Wochenende sind wieder zusätzliche Züge und historische „Eisenrösser“ auf der Lößnitzgrundbahn zwischen Radebeul und Radeburg unterwegs. Die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) laden am 15. und 16. September 2018 zum 14. Schmalspurbahn-Festival ein.

12.09.2018

Vom 14. bis 16. September 2018 ist Coswig Gastgeber des Sächsischen Landeserntedankfestes. Rund 50000 Besucher erwartet die Elbestadt. Beim Erntekronen- und -kranzwettbewerb können sich Coswiger und ihre Gäste in der Neuen Kirche ab Mittwoch auf die Festtage einstimmen.

11.09.2018
Anzeige