Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Mehr Licht und besserer Ton auf der Felsenbühne Rathen

Mehr Licht und besserer Ton auf der Felsenbühne Rathen

Zu Pfingsten reiten wieder Winnetou und Old Shatterhand durch die Felsenwelt. Die beiden Blutsbrüder eilen einem jungen Cowboy zu Hilfe, der in Gefahr ist und als bester Schütze im Wilden Westen gilt.

Voriger Artikel
Erstmals drehen Südkoreaner Film in Altkötzschenbroda und Dresden
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Spannendes Rennen um die Wählergunst im Raum Meißen

Bürgermeister Thomas Richter (l.) und Schauspieler Tom Hantschel schlüpfen zum Theaterfest am Pfingstsonntag in die Rollen der Gebrüder Grimm.

Quelle: PR

Mit "Old Surehand" startet die Naturbühne Rathen in die neue Saison. Knapp 55000 Besucher sahen im vergangenen Jahr die Stücke der Landesbühnen Sachsen vor der Felsenkulisse. "Die Tonanlage war schon hörbar verbessert", sagt Intendant Manuel Schöbel. Für die neue Saison wurde sie weiter optimiert.

Die Landesbühnen haben nicht nur in die Tonqualität investiert. Auch an der Beleuchtungsanlage wurde gefeilt. Sie wurde durch zusätzliche Traversen ergänzt. Damit sind die technischen Voraussetzungen geschaffen, auch in den Abendstunden ein Musical zeigen zu können. Der Premiere von "Dracula" am 5. Juli steht damit nichts im Weg. Nicht nur Vampire singen und spielen in Rathen. Mit "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" steht ein weiteres neues Musical auf dem Programm. Von dem Märchen für die ganze Familie sind allein 26 Aufführungen geplant.

Die Verbesserung der Licht- und Tonanlage ist nicht die einzige Investition, die die Landesbühnen in das 77 Jahre alte Freilichttheater tätigen. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine weitere "Qualifizierung des Aufstiegs", informiert Intendant Schöbel. Der Weg zur Naturbühne soll verbreitert und neu befestigt und damit die Begehbarkeit verbessert werden. Außerdem stehen Arbeiten zur Felssicherung an. Rund 800000 Euro können die Landesbühnen in diesem Jahr für Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten ausgeben.

Insgesamt stehen 85 Vorstellungen in der Freiluftsaison vom 18. Mai bis 15. September auf dem Spielplan. Neben den beiden Musicalpremieren ist mit "Der Freischütz", "Mein Freund Wickie", "Old Surehand" und dem Ballettstück "Pucks Sommernachtsträume" viel Bewährtes dabei. Außerdem gibt es zwei Aufführungen der "Carmina Burana" sowie eine Gala der Opernchöre zum Doppeljubiläum von Wagner und Verdi. Gastspiele geben die Musikschule der Sächsischen Schweiz, der Sächsische Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" sowie Olaf Schubert und Tom Pauls.

Ob Winnteou und Old Shatterhand, Aschenbrödel und ihr Prinz, Wickie und das tapfere Schneiderlein - am Pfingstsonntag sind Theater- und Märchenfiguren aus aktuellen und künftigen Inszenierungen in Rathen anzutreffen. In die Rolle einer der beiden Gebrüder Grimm schlüpft sogar der Bürgermeister des Kurorts, Thomas Richter (parteilos). Als Märchensammler macht er sich beim Theaterfest auf die Suche nach Märchen, Geschichten, Sagen und Bildern aus der Region, die die großen und kleinen Besucher zahlreich mitbringen sollen. Mehrere Bühnen stehen entlang des gesamten Fußwegs vom Bahnhof und Parkplatz über die Fähre bis zur Felsenbühnenkasse. Überall stoßen Familien auf Mitmachaktionen. An dem Fest wirken unter anderem die Musikschule Pirna, der Pantomime Ralf Herzog, die Freiwillige Feuerwehr und der Schifferverein, die Kleingärtener und die Bogenschützen des Kurortes, das THW und viele andere mit. Die Felsenbühne steht für Besucher offen. Sie können dort auch hinter die Kulissen schauen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.05.2013

Kuhnert, Silvio

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr