Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Lachsforellen und Störe aus dem Dorfteich
Region Umland Lachsforellen und Störe aus dem Dorfteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 06.10.2018
Liesa Weidig (links), die Tochter des Gewässerpächters Jürgen Weidig, hält einen Köcher mit Lachsforellen am Dorfteich Reinhardtsgrimma unter den Wasserstrahl. Hinter ihr Pit (11) aus Oelsa, im Wasser Doreen Bochmann und Björn Weidig. Quelle: Daniel Förster
Reinhardtsgrimma

Am Dorfteich Reinhardtsgrimma beginnt an diesem Sonnabend, 6. Oktober, die Abfisch-Saison. Von 9 bis 16 Uhr ist Fischzüchter Jürgen Weidig gemeinsam mit Helfern an der Hauptstraße beschäftigt, Fische mit dem Netz zu fangen und im Direktverkauf an die Leute zu bringen.

Der Hitzesommer hat dem Fischbestand zwar stark zugesetzt, dennoch tummeln sich noch einige hundert Lachsforellen und 100 Störe im Teich.

An den ersten vier Sonnabenden im Oktober wird abgefischt. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht.

Von df

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von 2012 bis 2017 verschwanden über 1600 Firmen aus Pirnas Gewerberegister. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Statistischen Jahrbuch der Stadt Pirna hervor. Steckt die Stadt in einer Misere?

06.10.2018

Mit einer großangelegten Um­frage im Internet will der Allgemeine Deutsche Fahrradclub derzeit in Er­fahrung bringen, wie gut oder schlecht Radfahrer in deutschen Städten und Ge­meinden unterwegs sind. Allerdings hat noch niemand aus Bannewitz teilgenommen.

06.10.2018

Wegen den Arbeiten der Deutschen Bahn an der Eisenbahnbrücke am Abzweig Coswig wird die Meißner Straße in der kommenden Woche für reichlich zwei Tage komplett gesperrt. Die Umleitung ist sehr kompliziert, Autofahrer werden gebeten, den Ort weiträumig zu umfahren. Am kommenden Freitag gibt es dann einen Grund zu feiern.

05.10.2018