Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Kulturstiftung verleiht wertvolle Musikinstrumente an Nachwuchs
Region Umland Kulturstiftung verleiht wertvolle Musikinstrumente an Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 21.07.2017
Violoncello, ein Kontrabass und zwei Bassposaunen- Bewerbung für alle Interessenten bis Ende August Quelle: dpa
Anzeige
Sachsen

Die Kulturstiftung Sachsen vergibt weitere vier wertvolle Musikinstrumente an den Nachwuchs. Dabei werden ein Violoncello, ein Kontrabass und zwei Bassposaunen für je drei Jahre verliehen, mit der Option zur Verlängerung für zwei Jahre, wie die Stiftung am Freitag mitteilte. Bis Ende August können sich Mitglieder der Landesjugendensembles, Preisträger von Wettbewerben wie „Jugend musiziert“, begabte Musikschüler sowie junge Absolventen oder Studierende der sächsischen Musikhochschulen als Stipendiaten bewerben.

Der Musikinstrumentenfonds der Stiftung umfasst aktuell 14 wertvolle Musikinstrumente, darunter Violinen, Bratschen, Celli und Posaunen. Der Fonds will jungen Talenten den Einstieg in eine professionelle Karriere erleichtern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberhalb der Amselfallbaude hat sich in der Nacht zu Donnerstag eine Felsplatte gelöst. Sie stürzte auf das Dach des Nebengebäudes der beliebten Ausflugsgaststätte. Verletzt wurde zum Glück niemand. Untersuchungen zu weiterem lockren Gestein an der Felswand laufen.

20.07.2017
Umland Neuer Hingucker in Meißen - Fantasievögel an der Altstadtbrücke

n der Altstadtbrücke ist es ein bisschen bunter geworden. Der Pylon, welcher zur Treppenkonstruktion an der Brücke gehört, hat einen neuen kreativen Anstrich bekommen. Ein Baum mit kräftigem grünen Blattwerk schlingt sich um den Betonpfeiler.

20.07.2017

Die Tempo-30-Schilder an der Tharandter Straße am Backofenfelsen sowie an der Rabenauer Straße im Bereich Einmündung Tulpenstraße hat die Stadt Freital wieder abschrauben lassen. Sie folgt damit einer Weisung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Die übergeordnete Behörde sieht an beiden Stellen das Hinweisschild „Achtung Kurve“ als ausreichend an.

21.07.2017
Anzeige