Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Kreativer Sommer mit Graffiti, Hip-Hop und Theater
Region Umland Kreativer Sommer mit Graffiti, Hip-Hop und Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 04.08.2017
Wo fällt noch etwas Farbe? Niklas (v.l.n.r.), Isabell, Emilia, Tobias, William und Maximilian geben Franz Tipps beim Sprayen eines Graffitos. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Anzeige
Pirna

Der „Sonnenstrahl e.V.“ hat erneut das Kulturcamp „Creative Summer“ organisiert und erstmals findet es in Pirna statt. 20 Kinder und Jugendliche – ehemalige Krebs-Patienten und Geschwister – sind in das Haus Friedland im Stadtteil Jessen gekommen, um sich bis diesen Sonntag drei Tage lang kreativ zu betätigen. Die Neun- bis 27-Jährigen konnten zwischen Graffiti-Workshop, Hip-Hop-Tanz und Theater wählen. Zum Abschluss steht am Sonntagnachmittag eine Abschlussshow für ihre Angehörigen auf dem Programm.

„Die Grundidee ist, Kinder und Jugendliche nach einer Krebserkrankung zusammenzubringen“, sagt Sozialpädagogin Corinna Neidhardt. Im Kulturcamp haben sie die Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken und die oft weitreichenden Folgen ihrer Erkrankung kreativ und unter fachkundiger Betreuung zu verarbeiten. Sie treffen auf andere Kinder und Jugendliche, die eine ähnlich schwere Lebensphase hinter sich haben und können sich austauschen. Das gilt auch für Geschwister krebskranker Kinder, die sich oft zurückgesetzt fühlen. „Das künstlerische Schaffen stärkt ihr Selbstwertgefühl“, berichtet Neidhardt. In den Workshops lernen sie neue Ausdrucksformen kennen. „Das ist wichtig für ihr Selbstbewusstsein nach der Erkrankung“, so die Sozialpädagogin weiter.

Das Kulturcamp findet bereits zum vierten Mal statt. Die ersten drei Auflagen veranstaltete der „Sonnenstrahl e.V.“ gemeinsam mit einem anderen Verein zusammen. Die kreativen Wochenenden wurden bisher im Karl-May-Dorf in Moritzburg abgehalten. Aufgrund der großen Resonanz im „Sonnenstrahl e.V.“ hat man sich entschieden, dass diesjährige Kulturcamp allein auf die Beine zu stellen. Als Veranstaltungsort viel die Wahl auf das Haus Friedland in Jessen. Zu dem Jugendgästehaus gehört ein ausgedehntes Freizeitgelände. „Es bietet einen schönen großen Garten und jede Gruppe findet hier ihren eigenen Platz. Und in der Pause können wir in die Wesenitz springen“, meint Neidhardt. Am Sonnabend steht ein Besuch des Copitzer Natursee im nicht weit entfernten Naherholungszentrum auf dem Programm.

Das Kulturcamp ist Bestandteil der fünf Aktivcamps, die der „Sonnenstrahl e.V.“ pro Jahr anbietet. Bis auf einen symbolischen Teilnehmerbeitrag von 15 Euro werden die Camps aus Spenden finanziert. Spendenkonto: Ostsächsische Sparkasse Dresden; IBAN: DE64 8505 0300 3200 0769 67; BIC: OSDDDE81XXX; Zweck: „AktivCamps“.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag wird es für Uta Voigt ernst. Ein Flieger bringt die Radebeuler Zahnärztin erst nach Frankfurt am Main, dann nach Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Drei Wochen lang ist die 51-Jährige für die Organisation Zahnärzte ohne Grenzen in dem zentralasiatischen Land mit drei Millionen Einwohnern im Einsatz. „Ich freue mich drauf“, sagt sie.

04.08.2017

Die Gesamtsanierung der Diesterweg-Grundschule kostet nach Schätzung der Stadt Pirna rund 4,5 Millionen Euro. Sie ist erforderlich, um die mit Schadstoffen kontaminierten Fußböden zu entfernen. Bis die Sanierungsarbeiten beginnen können, sollen Luftfilteranlagen in den Klassenräumen aufgestellt werden.

04.08.2017

Mit einem symbolisch ersten Spatenstich ist der Startschuss zum Bau der Südumfahrung Pirna erfolgt. 2022 sollen Fahrzeuge über die knapp vier Kilometer lange Trasse rollen können. Der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) konnte beim Baustart des rund 97 Millionen Euro teuren Vorhabens nicht wie ursprünglich angekündigt dabei sein.

03.08.2017
Anzeige