Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Kita-Erweiterung in Wahnsdorf scheitert an gestiegenen Baupreisen
Region Umland Kita-Erweiterung in Wahnsdorf scheitert an gestiegenen Baupreisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 12.02.2019
Symbolbild. Quelle: dpa
Radebeul

An der Kita „Zwergenland“ im Radebeuler Orstteil Wahnsdorf wird es zunächst keine zusätzlichen Hortplätze geben. Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen musste als Betreiber der Einrichtung sich von den Plänen einer Erweiterung verabschieden. Eine Aufstockung des Anbaus in der derzeit geplanten Variante ist nicht finanzierbar. „Grund sind die extrem hohen Baukosten, die sich aus den Ausschreibungsangeboten der Baufirmen ergeben“, wie die Volkssolidarität mitteilte.

Für 200000 Euro sollte der vorhandene Anbau an der Schulstraße 2 ein weiteres Stockwerk bekommen. Die Volkssolidarität wollte in rund einem halben Jahr Bauzeit so 14 zusätzliche Kita-Plätze schaffen sowie die räumliche Situation für die Hortkinder verbessern. Die Investition sollte mit Fördermitteln von Land und Landkreis Meißen sowie der Stadt Radebeul und einem Eigenanteil der Volkssolidarität bestritten werden.

Jedoch waren bereits zur ersten Ausschreibung im September 2018 Kostenvoranschläge eingegangen, die den Kostenrahmen sprengten. Weil sich die Fördermittelanträge auf die Kostenschätzungen vor Ausschreibung bezogen, wurde die Ausschreibung aufgehoben und gegen Jahresende wiederholt. „Leider führte die zweite Ausschreibung zu einem ähnlichen Ergebnis. Gegenüber den ursprünglichen Berechnungen würden sich die Ausgaben nahezu verdoppeln“, informierte der Bauherr. Diese Mehrkosten kann weder die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen als Träger noch die Lößnitzstadt aufbringen.

Beide suchen nun gemeinsam mit dem Ortschaftsrat Wahnsdorf nach alternativen Lösungen. Denn ihnen ist auch weiterhin sehr daran gelegen, die räumliche Situation der Hortkinder zu verbessern. Die Nachfrage nach Hortplätzen ist im Orsteil seit Jahren anhaltend hoch.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach 800 Jahren wird es den Einwohnern der Bierstadt keineswegs langweilig: Ein umfangreiches Programm steht nämlich vor der Tür. Auf diese Weise wird nicht nur an den fünf Festtag im Mai und im Juni gefeiert, sondern weit darüber hinaus.

12.02.2019

Im Rahmen der Kreistagswahlen startet die CDU mit 113 Kandidaten in die 13 Wahlkreise. In der Herderhalle Pirna setzte sich beim Kreisparteitag am Sonnabend der Kandidatenvorschlag des Kreisvorstandes durch.

12.02.2019

Die Plattform auf dem bröckelnden Felsen darf nicht betreten werden. Bauplaner aus Dresden meinen nun, in einem Panorama-Rundweg mit Glasboden die Lösung gefunden zu haben.

12.02.2019