Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kamenz kürt junge Schreibtalente

Lessing-Museum Kamenz kürt junge Schreibtalente

Inspiriert von Lessings Werken rief das Kamenzer Lessing-Museum deutschlandweit Schüler auf, kreativ zu schreiben. Am Freitag kürt das Lessing-Museum die besten Texte. Schon jetzt steht fest: Ein Preis bleibt in Kamenz.

Voriger Artikel
Familienprogramm im Geibeltbad
Nächster Artikel
Größter SteinGarten Europas feiert Geburtstag

Symbolbild: „Tastatur statt Feder“ heißt es heute beim Schreiben im Vergleich zu Lessings Zeiten.

Quelle: epd-bild / Stefan Arend

Kamenz. Das Lessing-Museum in Kamenz kürt am 20. April die bersten Schülertexte des diesjährigen Schreibwettbewerbs. Um 14 Uhr lesen Studenten der Dresdner Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ mit muskalischer Begleitung die Gewinnertexte auf der Bühne des Stadttheaters vor. Alle sächsischen Schüler ab der neunten Klasse sowie der Lessing-Gymnasien deutschlandweit konnten ihre Texte zu dem traditionellen Wettbewerb, der seit einem Viertel Jahrhundert stattfindet, einreichen. Dabei mussten sie angelehnt an Werke von Lessing beispielsweise um „den schönen Schein“ oder eine folgenreiche Erfindung schreiben. Ein Preis werde dieses Jahr in Kamenz bleiben, heißt es in einer Mitteilung des Lessing-Museums.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr