Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Josephine Hoppe und Daniela Schwalbe im Haus Steinbach
Region Umland Josephine Hoppe und Daniela Schwalbe im Haus Steinbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 12.11.2015
Josephine Hoppe (oben) und Daniela Schwalbe wollen Besucher im Haus Steinbach am Freitag in die Welt orientalischer Märchen entführen. Quelle: PR
Anzeige
Radebeul

In dem Programm liest Hoppe alttürkische Märchen vor, die in den engen Gassen des Basares von Istanbul spielen. Schwalbe will deren Wirkung durch ihren Tanz verstärken, der die Besucher im Weinkeller an der Magie des Orients teilhaben lassen soll.

Versprochen wird eine "Märchenreise in die Welt der Schleier, der Karawanen und Paläste", wie es in einer Ankündigung zu der Veranstaltung heißt. Beide Künstlerinnen waren bereits schon einmal im Rahmen der Reihe "Kultur im Weinkeller" im Haus Steinbach zu Gast, nämlich zur Premiere der Veranstaltungsreihe im März dieses Jahres. Auch wenn Hoppe und Schwalbe wie damals in den märchenhaften Orient eintauchen, wird dieses Mal doch ein anderes Programm als das bereits aufgeführte gezeigt.

Karten für den Auftritt des Künstlerduos kosten 25 Euro, wobei ein Glas hauseigener Wein im Preis inbegriffen ist. Aufgrund des sehr begrenzten Platzangebots im Weinkeller, das für eine intime Atmosphäre bei diesem orientalischen Abend sorgt, empfehlen die Organisatoren sehr nachdrücklich die Reservierung von Karten unter der E-Mail-Adresse info@haus-steinbach.de oder der Rufnummer 0351/ 332 11 57.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

ultur- und Tourismusgesellschaft Pirna im Interview

12.11.2015

Die Schauspielerin Nicole Heesters gastiert am Freitag, 20 Uhr, in der Villa Teresa. Dort will sie gemeinsam mit dem Trio Amanti della Musica "Klingende Poesie" verbreiten.

12.11.2015

Das Jugendzentrum Weißes Haus bleibt erhalten. Dafür sorgten die Stadträte im Stadtentwicklungsausschuss. Sie entfristeten den zugehörigen Bebauungsplan. D

12.11.2015
Anzeige