Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Interaktiv auf den Spuren von Bilz

Bilz-Rundweg mit QR-Codes ausgestattet Interaktiv auf den Spuren von Bilz

Seit dem 2. Dezember ist der zehn Kilometer lange Bilz-Rundweg mit neuen Schildern ausgestattet – inklusive modernen QR-Codes. Unter dem Motto „Im Alter gemeinsam mobil" bewarb sich der Bilz-Bund bei der Robert-Bosch-Stiftung und bekam im August vergangenen Jahres die Förderung.

Voriger Artikel
Bester Freund des Menschen wird teurer
Nächster Artikel
Seniorin mit Enkeltrick um 35.000 Euro betrogen

Die QR-Codes sollen Wanderer über die Stationen informieren.

Quelle: Lisa-Marie Leuteritz

Radebeul. Seit dem 2. Dezember ist der zehn Kilometer lange Bilz-Rundweg mit neuen Schildern ausgestattet – inklusive modernen QR-Codes. Unter dem Motto „Im Alter gemeinsam mobil" bewarb sich der Bilz-Bund bei der Robert-Bosch-Stiftung und bekam im August vergangenen Jahres die Förderung.

Die Erneuerung der Schilder drängte. „Der Weg wurde in der zweiten Hälfte der Neunziger angelegt und dementsprechend waren die alten Holzschilder durch Verwitterung und Vandalismus stark beschädigt“, erinnert sich Medizinhistorikern Dr. Marina Lienert, Vorsitzende des Bilz-Bundes. Ein Jahr hatte der Bund für die Umsetzung Zeit. Das reichte nicht. „Wir baten um eine Verlängerung, da das Projekt doch sehr zeitaufwendig war“, erinnert sich Dr. Heidelore Geistlinger, Ehrenvorsitzende im Bund. Sie war die treibende Kraft des Projektes.

Die Stiftung förderte allerdings nur die QR-Codes mit 10 000 Euro. Andreas Lange vom Kulturamt kam daraufhin auf die Idee, das Projekt mit einer komplett neuen Beschilderung zu kombinieren. Weitere 7 000 Euro investierte also die Stadt.

Nun wurden 13 neue Stehlen aufgestellt und im unteren Bereich finden Wanderer den sogenannten QR-Code. Mit einer entsprechenden App auf dem Smartphone kann der Code gescannt werden und dann öffnet sich ein Fenster mit allerlei zusätzlichen Informationen. Unter anderem wird das Bilz-Lied von einem Männerchor gesungen und es werden Atemübungen gezeigt. Doch auch die Geschichte rund um den Naturheilkundler kommen nicht zu kurz.

Vor allem die Wandelbarkeit der QR-Codes sei ein großer Vorteil. „Wenn die Inhalte von genug Leuten gesehen wurden, können diese problemlos erneuert werden“, freut sich Marina Lienert. Sämtliche Film- und Tonaufnahmen wurden durch Radebeul TV realisiert.

Mit der technischen Erneuerung sollen auch junge Menschen angesprochen werden. Dr. Heidelore Geistlinger liegt vor allem der medizinische Aspekt am Herzen. „Wenn Sie den Weg dreimal wöchentlich gehen, kann eine Verbesserung der Kondition bereits nach drei Wochen medizinisch nachgewiesen werden“, erklärt die Allgemeinmedizinerin. Pulsmesser und Schrittzähler können geliehen werden und nach Absprache werden die Werte an mehreren Standorten gemessen. Sogar ein Zertifikat kann ausgestellt werden.

2017 soll eine offizielle Einweihung des Rundweges stattfinden. Eventuell gleichzeitig mit dem erneuerten Bilz-PLatz im Juni. Im kommenden Jahr sind mehrere Veranstaltungen anlässlich des 175. Geburtstages des Naturheilkundlers Bilz geplant. „Bilz würde das gut finden“, meint Marina Lienert abschließend.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Umland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr