Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Industriegeschichte auf Schloss Klippenstein
Region Umland Industriegeschichte auf Schloss Klippenstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 27.04.2017
Am 7. Mai findet eine besondere Themenführung auf Schloss Klippenstein statt. Quelle: Bernd Lichtenberger
Anzeige
Radeberg

Schlossführer Christoph Schiese bietet am Sonntag, 7. Mai, ab 11 Uhr eine Spezialführung durch das Fürstenschloss Klippenstein an. Das ausgewählte Thema des Rundgangs lautet „Fensterglas, Granatzünder, Fernseher – Industriegeschichte der Stadt Radeberg“. Während der Besichtigung erzählt Schiese vom Bau der sächsisch-schlesischen Eisenbahn, Unternehmerpersönlichkeiten und Firmenpleiten. Die Teilnahme an der Führung kostet sechs Euro regulär und ermäßigt vier Euro (inklusive Eintritt). Die Sonderführungen finden jeden ersten Sonntag im Monat statt.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Süßer Start in den Tag, aber nachhaltig? Der Nuss-Nougat-Fabrikant Nudossi aus Sachsen bietet seinen Brotaufstrich jetzt auch ohne Palmöl an. Umweltschützer bemängeln, dass Palmölplantagen Regenwald vernichten.

27.04.2017
Umland Design- und Handmarkt - Nachhaltig und selbst gemacht

80 Händler präsentieren am Sonntag, 30. April, von 10 bis 18 Uhr ihre handgemachte Kunst in Radeberg. Auf dem Handmade- und Designmarkt „Do it kreativ“ sind Arbeiten aus Textil, Holz, Keramik, Metall und Glas zu sehen. Die Bandbreite der angebotenen Produkte reicht dabei von Kleidung und Schmuck über Wohnaccessoires und Möbel bis hin zu alltäglichen Gebrauchsgegenständen.

27.04.2017
Umland Dresden Elbland umwirbt Potsdamer - Neues Logo der Kampagne „Dresden Elbland“

Seit März dieses Jahres werben die Landeshauptstadt Dresden und das Sächsische Elbland gemeinsam unter den Namen „Dresden Elbland“ für die touristische Attraktivität der Region. Am Dienstag wurde das neu entworfene Logo zum ersten Mal bei einer Außenmarketingkampagne in Potsdam eingesetzt.

27.04.2017
Anzeige