Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Indianerspielplatz am „Kleinen Stein“ ist gerettet
Region Umland Indianerspielplatz am „Kleinen Stein“ ist gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.05.2018
Die „Le-La-La Dancers“ vom kanadischen Indianerstamm Kwakwaka’wakw sind bei den Karl-May-Festtagen das erste Mal zu Gast. Sie zeigen traditionelle Maskentänze wie den Rabentanz ihres auf Vancouver Island beheimateten Volkes. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Anzeige
Radebeul

Der Rabentanz der „Le-La-La Dancers“ der Kwakwaka’wakw Nation war nicht mehr notwendig, um den Indianerspielplatz am „Kleinen Stein“ während der diesjährigen Karl-May-Festtage zu ermöglichen. In der Felswand hatte sich ein Kolkrabenpärchen eingenistet. Bis wenige Tage vor Beginn des am Freitagabend gestarteten Festes war nicht sicher, ob der Spielstätte im Lößnitzgrund das gleiche Schicksal ereilt wie dem „Großen Stein“. Der Steinbruch ist seit vergangenem Jahr als Veranstaltungsort tabu, weil dort ein Wanderfalkenpärchen brütet und während der Aufzucht seines Nachwuchses nicht gestört werden darf.

Im Laufe der Woche gab die zuständige Naturschutzbehörde nach einem weiteren Vor-Ort-Termin grünes Licht, dass die kleinen Kolkraben behutsam aus ihrem Nest geholt werden dürfen. Am Freitagvormittag, während die „Le-La-La Dancers“ ihren Rabentanz probten, den sie sicher auch bei ihren Auftritten am Sonnabend und Sonntag auf der Waldlichtung „Kleine Feder“ aufführen werden, seilte sich ein Spezialist zum Nistplatz ab und sammelte den schon fast flüggen Rabennachwuchs ein. „Die Jungvögel werden in eine Wildvogel-Auffangstation gebracht“, informierte Ina Dorn, Sprecherin der Karl-May-Festtage. Damit können die beiden chilenischen Künstler, Muriel Cornejo und Cesar Olhagaray, den Indianerspielplatz gestalteten.

Die „Le-La-La Dancers“ präsentieren seit nun mehr 30 Jahren traditionelle Maskentänze ihres Volkes, das im nördlichen Teil von Vancouver Island im kanadischen Bundesstaat British Columbia beheimatet ist. Bei den Karl-May-Festtagen sind sie zum ersten Mal zu Gast.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht weniger als 400 Kilo wiegt der Flügel, den die Dresdner Musiker Bert Kirsten vom Piano Salon und Dirk Ebersbach von der Tastenschule auf den Berggipfel der Ochel beförderten, um den Wanderern zu Christi Himmelfahrt ein Open Air Konzert mit feinstem Ausblick zu bieten.

11.05.2018
Umland Die beste Klasse Deutschlands - Radebeuler Schüler quizzen im Kinderkanal

Die erste Quizrunde ist geschafft, jetzt geht es für die Klasse 7/2 des Radebeuler Luisenstifts ins Wochenfinale von „Die beste Klasse Deutschlands“. Können die 25 Schüler auch dieses Mal mit ihrem Wissen glänzen?

11.05.2018

Am Sonnabend, 12. Mai, begeht die Freiwillige Feuerwehr Coswig ihr 125-jähriges Bestehen. Zum Feuerwehrfest am Gerätehaus gibt es einen Blaulicht-Korso durch die Stadt und vieles mehr.

11.05.2018
Anzeige