Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Im und am Landschloss sind wieder märchenhaft schöne Kamelien zu sehen
Region Umland Im und am Landschloss sind wieder märchenhaft schöne Kamelien zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 03.03.2018
Blick in die Ausstellung im Landschloss. Sie widmet sich in diesem Jahr Märchen, die sich um Kamelien drehen. Quelle: Botanische Sammlungen
Anzeige
Pirna-Zuschendorf

„Nach einem viel zu warmen Januar ist zu fürchten, dass sich der Frühling noch viel Zeit lassen wird. Um so schöner ist es, wenn man mit der Farbigkeit der Kamelienblüten das „Grau in Grau“ vertreiben kann. Und das diesjährige Thema „Märchen“ passt doch auch gut in unsere Zeit“, findet Matthias Riedel, der Leiter der Botanischen Sammlungen am Landschloss in Pirna Zuschendorf.

Blick in die Ausstellung im Landschloss. Sie widmet sich in diesem Jahr Märchen, in denen es um Kamelien geht. Quelle: Botanische Sammlungen

Dort können vom 1. März an bis zum 8. April wieder blühende Kamelien bestaunt werden. Zuerst öffnen am Donnerstag die Glashäuser. Auf einer Fläche von 1500 Quadratmetern wird die Sächsische Kameliensammlung mit einer Vielzahl historischer Sorten vor allem des 19. Jahrhunderts präsentiert. „Die Hauptblüte ist Ende März zu erwarten“, schätzt Matthias Riedel.

Im Schloss findet vom 3. März – also von Sonnabend an – die Kamelienblütenschau statt. Diesmal also unter dem Motto „Kamelien – märchenhaft schön“. So geht es zum Beispiel um Märchen und wahre Begebenheiten in Bezug auf den Mönch Camellius (Georgius Josephus Camel), „Ihm zu Ehren nannte der berühmte Botaniker Carl von Linné die in Japan Tsubaki genannte Pflanze Kamelie“, weiß Riedel.

Im Landschloss in Pirna-Zuschendorf bei Dresden sind Kamelienblüten zu sehen. Quelle: Botanische Sammlungen

Bis zum 11. März läuft die Ausstellung als „Deutsche Kamelienblütenschau“. In dieser Zeit sind die schönsten Kamelienblüten aus ganz Deutschland zu sehen. Mitglieder der Mitteldeutschen Kameliengesellschaft holen die Blüten an den entferntesten Orten in ganz Deutschland ab und transportieren sie behutsam zur einmaligen Schau in das Landschloss nahe der Dresden.

„Wir werden wieder eine so üppige Schau bieten, dass es dem Publikum schwer fallen wird, die Allerschönste herauszufinden und zur Schönsten Blüte Deutschlands 2018 zu wählen“, ist sich Matthias Riedel sicher. Die Zahl der Aussteller, privaten Sammler, Gartenbaubetriebe, Botanischen Gärten und Orangerien berühmter Schlossgärten werde dieses Jahr noch größer sein als sonst.

Kamelienblüten. Quelle: Botanische Sammlungen

Am 13. März geht es dann weiter mit der Sächsischen Kamelienblütenschau. „Der Übergang von der Sächsischen Kamelienblütenschau zur Azaleenschau wird in der Zeit vom 11 bis 14. April entsprechend der Blühentwicklung fließend gestaltet“, so der Chef der Botanischen Sammlungen.

Von Catrin Steinbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Preisträger des Regionalausscheids von „Jugend musiziert“ geben am 10. März ein Konzert im StadtMuseum Pirna. Sie bereiten sich damit auf den Landes- und Bundesentscheid vor.

26.02.2018

In diesem Jahr möchte die Duravit Sanitärporzellan GmbH in ihr Meißner Werk rund zwei Millionen Euro investieren. Mit den Investitionen sollen Produktionsprozesse optimiert und die Qualität der Produkte weiter gesteigert werden. Auch beim Thema Ausbildung ist das Unternehmen sehr aktiv. Dafür gab es jetzt ein Zertifikat.

27.02.2018

„Aufgrund erheblicher Sturmschäden sind hier Wald und Waldwege gesperrt“. Diese Schilder sind auch rund um das Schloss Moritzburg zu finden. Doch das Verbot wird zunehmend ignoriert. Auch wenn der Forstbezirk Dresden am 1. März die Hauptwege im Revier Moritzburg wieder freigeben will, gebannt ist die Gefahr im Wald noch lange nicht.

27.02.2018
Anzeige