Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Im Elblandklinikum Meißen entsteht ein Bauchzentrum
Region Umland Im Elblandklinikum Meißen entsteht ein Bauchzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 09.01.2018
Dr. Hendrik Strebel ist der neue Chefarzt für Gastroenterologie am Elblandklinikum in Meißen. Er baut dort ein Bauchzentrum auf. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Anzeige
Meissen

Das Elblandklinikum im Meißen baut derzeit ein Bauchzentrum auf. Bei Krankheiten rund um den menschlichen Verdauungstrakt werden dort künftig Chirurgie und Innere Medizin enger zusammenabreiten. „Früher waren beide Bereiche räumlich und fachlich mehr getrennt, als uns lieb war“, sagt der neue Chefarzt für Gastroenterologie Hendrik Strebel. Er wird das Bauchzentrum interdisziplinär aufbauen und leiten.

Die Vorteile einer gemeinsamen Abteilung liegen beispielsweise bei einer Erkrankung der Gallenwege auf der Hand. „Der Internist nimmt die Gallensteine heraus und der Chirurg operiert die Gallenblase. Die Patienten müssen nicht mehr verlegt werden“, berichtet Strebel. In seinem Bauchzentrum stehen 14 internistische sowie 14 chirurgische Betten zur Verfügung.

Seit Anfang des Jahres gehört der 45-Jährige zum Chefarztteam am Elblandklinikum der Domstadt. Seine medizinische Laufbahn begann am Universitätsklinikum in Homburg an der Saar. Weitere Stationen seiner Ausbildung waren das Westpfalzklinikum in Kaiserslautern sowie das Klinikum Bogenhausen in München, wo er seine Facharztausbildung zum Internisten vollendete und sich zum Gastroenterologen und Proktologen weiterbildete. Von dort wechselte er als Oberarzt und Leiter der Endoskopie an das Rotkreuzklinikum der bayerischen Landeshauptstadt. Ab 2015 und bis zu seinem Wechsel in die Domstadt arbeitete Strebel im Friedrichstädter Krankenhaus in Dresden. „So kurz nach meinem Start und dem herzlichen Empfang hier in Meißen freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagt der Chefarzt.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Lärmaktionsplan hat die Stadt Radebeul die Bürgerbeteiligung gestartet. Bis zum 8. Februar können die Einwohner der Stadt Stellungnahmen, Hinweise und Vorschläge zu dem Entwurf im Technischen Rathaus abgeben. Die DNN stellen wesentliche Punkte des Papiers vor.

09.01.2018

Das Jahr 2018 beginnt beim VfL Pirna-Copitz mit einem Fest für die ganze Familie. Der größte Sportverein im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge lädt am Freitag, den 26. Januar, zum Lagerfeuer-Abend ins Willy-Tröger-Stadion ein.

09.01.2018

Am Dienstag, den 16. Januar, lädt der Arbeitskreis der Christinnen und Christen in der SPD Sachsen zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema Heimat nach Moritzburg ein.

09.01.2018
Anzeige