Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Historische Brücke für die Schwarzbachbahn in Lohsdorf verlegt

Alte Brücke wie neu Historische Brücke für die Schwarzbachbahn in Lohsdorf verlegt

119 Jahre alt ist die stählerne Brücke, die am 8. Juli in Lohsdorf für die Schwarzbachbahn gebaut wurde. Über 74 Jahre hinweg war das Bauwerk Teil der knapp 20 Kilometer langen Schmalspurbahnstrecke zwischen Klingenberg-Colmnitz und dem osterzgebirgischen Frauenstein. Nun tut die Brücke an anderer Stelle ihren Dienst.

Brückenmontage in Lohsdorf.
 

Quelle: Peter Weckbrodt

Lohsdorf.  119 Jahre alt ist die stählerne Brücke, die am 8. Juli in Lohsdorf für die Schwarzbachbahn über den Schwarzbach gebaut wurde. Nun wird über besagtes Bauwerk ein neues Gleis verlegt. Denn schließlich soll zum Bahnhofsfest des Schwarzbachbahnvereins e. V. am 26. und 27. August in Lohsdorf nach 50-jähriger Unterbrechung des Eisenbahnverkehrs von Lohsdorf in Richtung Unterehrenberg der erste Zug über die neue alte Brücke fahren.

 Eisenbahnfans können sich auf den Einsatz des von sächsischen Vereinen über Jahre hinweg aufgebauten historischen Sachsenzuges mit der Lok IK Nr. 54 freuen. Die Lohsdorfer haben selbst auch einen uralten Eisenbahnwagen, der über Jahrzehnte hinweg als Laube in einem Kleingarten vor sich hindämmerte.

Für die jetzt neu verlegte alte Brücke hatte die Geburtsstunde als Eisenbahnbrücke im Jahre 1898 mit der feierlichen Eröffnung der Eisenbahnstrecke zwischen Klingenberg-Colmnitz und dem osterzgebirgischen Frauenstein geschlagen. Über 74 Jahre hinweg war das Bauwerk in der Gemeinde Pretzschendorf Teil der knapp 20 Kilometer langen Schmalspurbahnstrecke. Diese wurde 1972 stillgelegt, die Brücke nicht mehr gebraucht. Nun stellte die Kommune das zwar hochbetagte, trotzdem aber unversehrte Stück den Lohsdorfern zur Verfügung. In einem Marienberger Betrieb wurde die Brücke sandgestrahlt und neu gestrichen.

Doreen Klotzsche, Vorsitzende des Lohsdorfer Vereins, verfolgte an Ort und Stelle die Verlegung der Brücke, die mit einem leistungsstarken Mobilkran von der Firma König-Bau Kesselsdorf erfolgte. Für den vorgesehenen Wiederaufbau des Gleises bis Unterehrenberg werden weitere Brücken gebraucht, so Klotzsche. Da könne der Verein nochmals einen solchen Glücksgriff wie jetzt mit der Pretzschendorfer Brücke brauchen, meinte die Dresdnerin.

https://www.schwarzbachbahn.de/#xl_xr_page_index

Von Peter Weckbrodt

Lohsdorf 50.964157 14.179745
Lohsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr