Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Hilfe für Kinder und Mütter - Zwei Wohngruppen der Kinderarche feiern Zehnjähriges

Hilfe für Kinder und Mütter - Zwei Wohngruppen der Kinderarche feiern Zehnjähriges

Die beiden Wohngruppen der Kinderarche Sachsen am Radebeuler Augustusweg gibt es nun schon seit zehn Jahren. Mit Liedern und Sketchen feierten Kinder, Jugendliche und Mütter das Jubiläum mit 70 Gästen und ihren elf Betreuerinnen.

Voriger Artikel
Abfuhr für SPD-Abgabenpläne - Beschlüsse zu neuen Steuern vertagt / Grünen-Stadtrat zieht Putin-Vergleich
Nächster Artikel
Wohin während der Sanierung des Rathauses Verwaltung in Dohna steht wieder am Anfang

Die Jungen und Mädchen der Wohngruppe "Weinberghaus" spielen Theater. Zum Jubiläum zeigten sie das Stück von den "Schatzgräbern".

Quelle: Martin Förster

Radebeul. Radebeul . Die beiden Wohngruppen der Kinderarche Sachsen am Radebeuler Augustusweg gibt es nun schon seit zehn Jahren. Mit Liedern und Sketchen feierten Kinder, Jugendliche und Mütter das Jubiläum mit 70 Gästen und ihren elf Betreuerinnen. Die Erzieherinnen begleiten die Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahren, sind zur Stelle, wenn die Mütter Hilfe brauchen.

In der Wohngruppe "Weinberghaus" leben neun Jungen und Mädchen, in der anderen Wohngruppe "Wach'sche Villa" sind bis zu vier Mütter mit ihren Kindern sowie eine Gruppe junger Mädchen untergebracht. Dass hier nur Frauen wohnen, hat einen Grund. Nicht wenige der Einquartierten haben miese Erfahrungen gemacht, mussten Gewalt erleiden - Mütter wie auch Mädchen.Sie kommen aus ganz Sachsen, genauso wie die Kinder und Jugendlichen in der Wach'schen Villa. Für manche sei es ein Neubeginn, fernab von den Problemen, den Drogen, der Gewalt, dem Umfeld. Für das Gros böten die Wohngruppen aber die Chance, auf ein Leben mit den zuvor oft überforderten Eltern hinzuarbeiten. Dazu werden viele der Eltern eingebunden. Denn die meisten lieben ihr Eltern - trotz der ganzen Probleme.

Laut Kinderarche entscheiden die Jugendämter, wer dort wohnen soll. Die Landkreise finanzieren die Unterkunft. Für rund 500 000 Euro wurden einst erste Etage und Dachgeschoss der Wach'schen Villa saniert und ausgebaut. Laut Kinderarche-Vorstand Matthias Lang sind seit 2002 in beiden Wohngruppen zirka 90 Kinder, Jugendliche und Mütter heimisch geworden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.09.2012

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr