Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Hermsdorf lädt zum Weihnachtsmarkt ins Schloss
Region Umland Hermsdorf lädt zum Weihnachtsmarkt ins Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 01.11.2017
Schloss Hermsdorf. Quelle: Bernd Lichtenberger
Anzeige
Hermsdorf

Nur wenige Kilometer von der Stadtgrenze Dresden entfernt Richtung Ottendorf-Okrilla befindet sich das Schloss Hermsdorf. Hier werden Hochzeiten und andere Familienpartys gefeiert, Seminare abgehalten, Konzerte gespielt usw. Mitte November jedoch findet im Schloss Hermsdorf der wahrscheinlich erste Weihnachtsmarkt Sachsens statt – sieht man mal vom Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt (3.-5.11.) ab.

Am 18. und 19. November ist es wieder soweit. Von 10 bis 18 Uhr kann man in Hermsdorf an beiden Tagen bei freiem Eintritt „zauberhafte Weihnachtsaccessoires, wunderschöne, ausgefallene Geschenkideen, Glanzvolles für Baum und Tafel, Geschmackvolles für den verwöhnten Gaumen und vieles mehr“ einkaufen, wirbt Angelika Frenzel von der Landschloss Hermsdorf GbR. „Zu unseren Ausstellern und Händlern zählen Glasgraveur, Steinmetz, Schmied, Holzgestalter, Keramiker“, so Frenzel weiter. Im Angebot seien u.a. auch Patchworkarbeiten, Floristisches und Mode.

Im neuen „Prinz Hermann Salon“ des Schlosses sowie im Schlosshof macht die Messe- und Event Catering Teichmann GmbH kulinarische Angebote. Zudem ist das Puppentheater Marco Vollmann mit von der Partie. Es spielt am 18. November, 16 Uhr, das Märchen vom Rotkäppchen und am 19. November zur gleichen Zeit „Kasper auf dem Blumenstern“. Für die Aufführungen sind jedoch Kartenreservierungen (unter Tel. 0177-2801581 oder per E-Mail an info@schloss-hermsdorf.com) erforderlich.

Wer Bläsermusik mag, sollte sich den Sonnabend für seinen Weihnachtsmarktbesuch vormerken, denn 14 Uhr spielt die Bläsergruppe Radeberg unter Leitung von Karten Liebel. 18 Uhr steht eine Lesung auf dem Programm. Ralf Günther liest aus seinem neuen Buch „Die Badende von Moritzburg“.

www.schloss-hermsdorf.de

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Coswiger hat nun auch der Radebeuler Stadtrat grünes Licht für ein Zusammengehen der kommunalen Abwasserbetriebe beider Städte gegeben. Ziel sei es nun, die gemeinsam Betriebsgesellschaft als Dach für die „Wasserversorgung und Stadtentwässerung Radebeul“ (WSR) und die „Wasser Abwasser Betriebsgesellschaft Coswig“ (WAB) Anfang des nächsten Jahres ins Leben zu rufen, sagt Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos).

01.11.2017

Wieder einmal sorgt sprichwörtlicher Zickenkrieg im Vorfeld der sächsischen Weinhoheitenwahl am kommenden Sonnabend für amüsiertes Kopfschütteln und überbordende Diskussionen in sozialen Medien. Worum es geht: Eigentlich um nichts. Denn die drei Bewerberinnen um die drei zu vergebenden Krönchen stehen fest.

02.11.2017

Die Ausstellung „Kunst und Knöpfe“ in der Ostsächsischen Kunsthalle in Pulsnitz erfreut sich großer Beliebtheit. 1000 Besucher haben bereits vorbeigeschaut. Zum Pfefferkuchenmarkt ist sie am Wochenende noch einmal zu sehen.

31.10.2017
Anzeige