Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Guter Start für den Eilbus 372 durch das Müglitztal
Region Umland Guter Start für den Eilbus 372 durch das Müglitztal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 28.09.2017
Der Eilbus ist von Montag bis Freitag im Elbtal unterwegs.  Quelle: Lars Neumann
Anzeige
Glashütte

Seit 100 Tagen zieht der Eilbus 372 seine Kreise durch das Müglitztal. Grund genug für den Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und den Regionalverkehr Dresden (RVD) eine Bilanz zu ziehen. Beide Unternehmen hatten den Eilbus zum kleinen Fahrplanwechsel am 11. Juni an den Start gebracht, um ihr Angebot zu ergänzen. Von Montag bis Freitag verkehrt die neue Linie nun in der Hauptverkehrszeit früh und nachmittags zwischen Glashütte und Heidenau.

„Die Fahrgastzahlen sind seit dem Start der Buslinie konstant gestiegen“, resümiert Stefan Gerstenberg, Verkehrsplaner beim VVO. Im Juli waren knapp 900 Passagiere mit der Linie 372 unterwegs, im August stieg die Zahl bereits auf über 1000. Auch die erste Monatshälfte des Septembers bestätigte den Aufwärtstrend. „Derzeit prüfen wir den Wunsch einiger Uhrmacher, eine frühere Fahrt nach Glashütte anzubieten“, sagt Gerstenberg.

Die fünf Abfahrten pro Tag und Richtung fahren zwischen den Zügen der Städtebahn Sachsen, so dass in der Hauptverkehrszeit alle halbe Stunde eine Verbindung zwischen der Uhrenstadt und der S-Bahn im Elbtal besteht. Durch die eingleisige Bahnstrecke und fehlende Ausweichstellen war die Verdichtung des Fahrplans auf der Schiene nicht möglich. Deshalb wurde der schnelle Bus eingerichtet. Er benötigt auf seiner Fahrt durch das kurvige Elbtal 29 Minuten.

cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Beauftragter für Digitales, Staatssekretär Stefan Brangs überreichte den Städten Heidenau und Dippoldiswalde sowie der Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna Fördermittelbescheide im Gesamtwert von etwa einer Million Euro, um den Breitbandausbau vor allem in den ländlichen Regionen voranzutreiben.

28.09.2017

Die junge Band „Funk Fragment“ möchte am Freitag das Herbst- und Weinfest in Radebeul rocken. Sie tritt um 20.50 Uhr auf der Bühne Hoftheater Nr. 15 auf.

27.09.2017

Der Förderverein Internationales Wandertheaterfestival Radebeul hat die neuen Künstleretiketten für die diesjährige Weinsonderedition geklebt. Der Radebeuler Künstler Peter "Pit" Müller gestaltete hierfür  das Motiv in Anlehnung an das diesjährige Festivalmotto "Europa, Du Schöne!".

27.09.2017
Anzeige