Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Grünen-Chefin mahnt Anstand im politischen Meinungsstreit an
Region Umland Grünen-Chefin mahnt Anstand im politischen Meinungsstreit an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 09.07.2018
Die sächsische Grünen-Vorsitzende Christin Melcher Quelle: dpa
Dresden

Sachsens Grünen-Chefin Christin Melcher hat in einem offenen Brief an Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) Anstand im politischen Meinungsstreit angemahnt. Wie die Grünen am Montag mitteilten, war ihr Bundesvorsitzender Robert Habeck am Samstag aus den Reihen des Konservativen Kreises der CDU-Sachsen als „Nazi“ beschimpft worden. Melcher sieht damit Grenzen überschritten: „Im Sinne des Ansehens des Freistaates Sachsen und unserer Demokratie appelliere ich jedoch an Sie als Landesvorsitzenden, auch innerhalb Ihrer Partei vernehmbar auf einen von Würde und menschlichem Anstand getragenen Meinungsstreit hinzuwirken.“

Der sächsische CDU-Generalsekretär Alexander Dierks stellte klar, das die betreffende Facebook-Seite „Konservative in der CDU Sachsen“ keine Seite der sächsischen Union ist. „Die für die Seite verantwortlichen Personen sind uns nicht bekannt. Wir distanzieren uns von diesem Post. Er gibt weder im Inhalt, noch in der Sprache, die Auffassung der Sächsischen Union wieder“, erklärte Dierks. Die CDU stehe für „eine in der Sache durchaus harte, aber im Ton immer anständige und respektvolle Art der politischen Auseinandersetzung.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freistaat lässt das Nadelöhr Hirschkurve beseitigen. Autofahrer müssen deshalb viele Kilometer lange Umwege in Kauf nehmen. Und weil anderswo bei Bauarbeiten die Säge klemmt, geht es die ersten Wochen sogar noch im riesengroßen Zickzack durch die Laußnitzer Heide.

09.07.2018

Zwei große Kräne waren am Sonnabend nötig, um die neue Eisenbahnbrücke unterhalb des Schlosses Weesenstein einzuheben. Über das 160 Tonnen schwere Bauwerk soll künftig die Müglitztalbahn rollen, die von Heidenau nach Altenberg verkehrt.

09.07.2018
Umland Verwaltungsgemeinschaft Bad Schandau/Rathmannsdorf/Reinhardtsdorf-Schöna - Europäische Auszeichnung für Dorferneuerung

Die Verwaltungsgemeinschaft Bad Schandau, Rathmannsdorf und Reinhardtsdorf-Schöna hat den zweiten Platz beim Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 errungen. Eine international besetzte Jury bescheinigte den drei Orten eine ganzheitliche und nachhaltige Dorfentwicklung von herausragender Qualität.

08.07.2018